Plattenkritik

V/A - The Worldwide Tribute to the Real Oi -  Volume 2

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

V/A - The Worldwide Tribute to the Real Oi - Volume 2

 

Nach dem Erfolg des ersten Teils war natürlich schon ein wenig klar das ein zweiter nicht ganz unmöglich war. Keine leichte Aufgabe um nach so einem Klassiker wieder zu scoren. Nach viel „Blood, Sweat and Tears“ haben Onno Cromag und Roger Miret es doch wieder geschafft. Diesmal sind gefragt u.a. Roger & The Disasters, Death Threat, Ignite, The Bouncing souls , Powerhouse, Vision, Harley Flanagan & Friends, Murphys Law, Second Chance, Brightside... Die ingesamt 15 Bands covern sich durch ein Best Of Klassiker Hits von britischen Helden sowie Peter and the Test Tubes, The Business, Cock Sparrer, The Blitz, Cockney Rejects, 4 Skins, Combat 84 u.a. Sowie auf der ersten Teil covert ein Oi- Legend 2 HC Lieder, diesmal Last Resort die Warzone und Agnostic Front coveren. Die Neuinterpretationen klingen dabei wieder fast wie die originalen Versionen und bewaren den Spirit und Klasse des Originals ....größenteils. Eine Compilation die wieder für viel Anhörspaß sorgt, und die für jeden Streetpunk, Oi und natürlich auch Hardcore Fan unabkömlich ist!!!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media