Plattenkritik

V/A - Too Legit for the Pit

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

V/A - Too Legit for the Pit

 

Diese Compilation ist bestimmt schon vor ca. 2 Jahren in den Staaten rausgekommen. Nun hat sich SPV derer angenommen und das gute Stück kommt nun endlich auf in unseren Landen auf den Markt. To Legit To Pit ist ein Tribute von Punkrock- und Hardcorebands an Hip Hop und Rap Klassiker. 12 Songs mit Bands wie No Redeeming Social Value die ja immer für jeden Spass zu haben sind, und hier Fresh von den Fresh 3 MC's nach singen, aber auch der Knaller Baby Got Back von Sir-Mix-A-Lot der von Throwdown gecovert wird. Stretch Armstrong machen Express Yourself von NWA zum Punkrocksong und E-Town Conctrete covern Nas. Teilweise ist dieser Tribute recht abgefahren und strange, größtenteils aber einfach witzig. Mal ein ganz anderes Projekt das auf jeden Fall für alle die interessant sein dürfte die nicht mit Scheuklappen rumlaufen!
Das Artwork ist witzig wenn auch recht einfach. Alles in allem denk ich, ist diese CD kein muss in der Plattensammlung aber durchaus nett und wie schon erwähnt, einfach witzig!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media