Plattenkritik

VINNIE CARUANA - Survivor's Guilt

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 27.05.2016
Datum Review: 16.05.2016
Format: CD Vinyl Digital

Tracklist

 

01) Burn It Down
02) We Don’t Have To Die Alone
03) Angel Of The North
04) Heavy Weighs The Summer
05) Survivor’s Guilt
06) Gem Street
07) Under My Side Of The Bed
08) I Don’t Believe You
09) Roll Back To Me
10) Your Religion Is Killing Me

VINNIE CARUANA - Survivor's Guilt

 

Auf dem Nachhauseweg nochmal kurz übers Leben nachgedacht, bevor es vorbei ist. Das ganze Bier, die großen Gefühle, der am Ende unnötige Trouble. VINNIE CARUANA teilt ein zweites Mal das intime Spektrum an Emotionen mit seiner Akustikgitarre. 

 
Junge, was kann und darf diese Stimme bewegen. Anfängliche Verzweiflung und Seufzer, dann übernimmt trotz Frontmann-only-Stempel das einsetzende Schlagzeug und formt aus "We Don't Have To Die Alone" einen schaurig-schoenen emotionalen Rocksong, waehrend sich "Heavy Weighs The Summer" als Zeitlupengeist an HOSTAGE CALM oder - logisch - I AM THE AVALANCHE heftet. Deren Schlagzeuger Brett ‘The Ratt’ Romnes ist ebenso wie auch IATA-Bassist Kellen Robson in den Entstehungsprozess von "Survivor's Guilt" involviert gewesen und macht aus den zehn Songs unterm Strich doch deutlich mehr als eine Soloplatte oder bloss die Fortfuehrung der "City By The Sea"-EP. Im Titelsong funkeln Folk und ein in sich gekehrter CARUANA: "Please don't try to make sense of a fucked up tradition / It was never meant to hurt like this, but here we are..." klagt der Frontmann und Gitarrist, bevor "Gem Street" sich neben THE GASLIGHT ANTHEM oder ARLISS NANCY vom Americanarock-Ast hinab an die Bar hangelt. Hier gewinnt ein weiteres Mal der warme und direkt in die Magenkuhle boxende Gesang von VINNIE CARUANA. Ein weiches Liebeslied wie "Under My Side Of The Bed" zieht mit geballter Faust an Kitsch und Scham vorbei, der "Angel Of The North" begleitet CARUANA auf seinem Spaziergang entlang des regnerischen Strandes. "You may see me walk away, but I never run". Mit Ausnahme des experimentellen und ausartenden "Your Religion Is Killing Me" stuetzt sich das Debutalbum des New Yorkers auf hochwertiges Songwriting und eine wunderbar ausbalancierte Umsetzung in Sachen Produktion. An den explosiven und vor Charisma strotzenden VINNIE CARUANA, wie ihn I AM THE AVALANCHE und natuerlich THE MOVIELIFE auf Buehe und Tontraeger gleichermassen fordern, tritt "Survivor's Guilt" vielleicht noch mit grosser Vorsicht heran. Auch echte Maenner zu Traenen ruehren aber kann der fidele End-Dreissiger auch locker im Alleingang.
 

 

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media