Plattenkritik

Venomous Concept - Poisoned Apple

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 25.04.2008
Datum Review: 15.04.2008

Venomous Concept - Poisoned Apple

 

Die Mannschaft: Shane Embury, Gitarre (NAPALM DEATH und weitere ca. 1.000 Nebenprojekte), Kevin Sharp, Gesang (BRUTAL TRUTH), Danny Lilker, Bass (NUCLEAR ASSAULT, BRUTAL TRUTH) und Danny Herrera, Schlagzeug (NAPALM DEATH).

Die Waffe: Das mit einem ganz schlechten (oder auch genialem) Cover versehene "Poisoned Apple" in Form von 17 Songs in gerade mal 33 Minuten.

Das Ergebnis: Zum zweiten Mal (2004 erschien das Debüt "Retroactive Abortion") Hardcorepunk vom Allerfeinsten, ohne Kompromisse, ohne spielerischen Firlefanz, immer auf die Glocke und zu 100% authentisch.

Die Absicht: Der Welt zu zeigen, dass jeder Bewegung einen Anfang hatte und früher alles besser war. Oder dass es noch wahre Meister in einem mittlerweile überschäumenden Genre gibt. Oder dass 17 mal der gleiche Song gespielt werden kann, ohne dass sich Langeweile einschleicht.

Das Resümee: Danke ihr alten Hasen (seid ihr das etwa auf dem Cover??) für die kleine Lehrhalbestunde.

Tracklist:
1. Drop Dead (2:07)
2. Toxic Kiss (0:55)
3. Life (1:47)
4. Water Cooler (2:58)
5. P.R.I. (1:32)
6. Artist Friendly (1:30)
7. A Case Of The Mondays (2:37)
8. Every Mother’s Son (1:54)
9. Workers Unite (1:39)
10. Half Full? (2:56)
11. Check Out (3:26)
12. White Devil (1:53)
13. Hero (2:39)
14. Three (1:17)
15. Screwball (1:48)
16. Chaos! (1:28)
17. Think? (1:33)

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media