Plattenkritik

Venue Kids - A Piece of Perfect Happiness

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 21.09.2006

Venue Kids - A Piece of Perfect Happiness

 

Man man man.... Warum sind uns die Skandinavier eigentlich so weit voraus in Sachen guter Musik? Bei mir fing alles Mitte der 90er mit MILLENCOLIN und NO FUN AT ALL an, und seitdem habe ich kaum eine schlechte Band aus dem Land des weltgrößten Möbelherstellers gehört.

Nun liegt also die Debüt-Platte einer jungen schwedischen Band namens VENUE KIDS auf meinem Schreibtisch, und ich muss gestehen, dass die Nordlichter mit dieser Band mal wieder einen weiteren verdammt beachtenswerten Export hervor gebracht haben. Musikalisch erinnern mich die VENUE KIDS teilweise ein wenig an alte GET UP KIDS - Sachen oder auch an (die auf Wynona Records beheimateten) HOLIDAY WITH MAGGIE, die ja bekanntlich auch aus dem hohen Norden, nämlich aus Norwegen, stammen. Hier treffen einfache Gitarrenriffs auf schöne melodische Refrains, die sich schnell im Ohr fest setzen. Zwar wird hier nichts besonders spektakuläres geboten, aber weniger ist ja bekanntlich oft mehr. Das besondere an dieser Band ist vermutlich das Bandmitglied Carl, der die VENUE KIDS als Tambourinspieler und fünftes Bandmitglied komplettiert. Die VENUE KIDS wollten sich bewusst etwas von den anderen Bands abheben und entschieden sich für dieses außergewöhnliche Instrument.

Alles in allem wächst hier eine sehr interessante und ausbaufähige Band heran, die mit ein bißchen mehr Arbeit an Ausdruck und Eigenständigkeit in Zukunft problemlos die europäische Alternativeszene aufmischen kann.

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media