Plattenkritik

We Once Loved / Winston & George - Split

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2008
Datum Review: 29.12.2008

We Once Loved / Winston & George - Split

 

Bei diesem Release handelt es sich um zwei befreundete Hardcore-Bands namens WE ONCE LOVED und WINSTON & GEORGE, deren Split-CD via Major Threat Distribution das Licht der Welt erblickt.

Den Anfang machen WINSTON & GEORGE, fünf Kerle aus der grauen Ruhrgebiets-Stadt Herne. Auffällig sind an diesen jungen Herren zuerst zwei Dinge: Zum einen Songnamen, bei dem man sich ein Schmunzeln nicht verkneifen kann und zum anderen einen Sänger, der mit seiner hohen Keifstimme durchaus gewöhnungsbedürftig ist. Musikalisch verbindet man sowohl oldschool, als auch newschool Elemente, ohne dabei in epische Metal-Arien zu verfallen. Das Tempo ist bei WINSTON & GEORGE ein ziemlich hohes, so dass bis auf wenige Moshparts der Drummer Schwerstarbeit leisten muss.

Ab Song 7 übernehmen WE ONCE LOVED aus Berlin und man ist insgeheim schon ein wenig erleichtert ab nun eine andere Stimme erklingen zu hören, wobei erklingen in diesem Fall natürlich völliger Schwachsinn ist, denn auch WE ONCE LOVED brüllen sich ordentlich einen ab, nur eben etwas hörerfreundlicher. Insgesamt gehen WE ONCE LOVED ein wenig straighter und oldschooliger zur Werke als WINSTON & GEORGE. Genauer gesagt melodischer oldschool Hardcore mit allem an Bord was an Bord gehört. Schnelle, simple Songs mit ein paar punkigen Melodien, ordentlichen Hintergrundchören und dem bereits erwähnten angepissten Gesang.

Nicht, dass WINSTON & GEORGE ihren Part schlecht machen, aber der Gesang ist einfach nicht meiner. Bei WE ONCE LOVED greift hingegen ein Rädchen ins andere und der Hardcoreler, der noch weiß, dass diese Musik ihre Ursprung im Punkrock hat, wird hier seine Freude haben.


Tracklist:

01. Do You Know What I Mean When I Say Fuck The Gang In Green
02. Uniforms Should Only Exist In Porn Movies
03. All Has Ist End
04. I’ve Seen Apes In The Jungle But I Haven’t Seen God In A Church
05. Toni Schäuble
06. There Is No Rush Hour In A City Without Rushes And Hours
07. Intro
08. My Time
09. You Tried To Break Us
10. Interlude
11. Welcome To Liberty Island
12. When Eagles Smell Black Gold
13. Count Me Out
14. To The Beloved Pt. 2

Alte Kommentare

von fu 30.12.2008 03:50

ich mag we once loved

von fu 31.12.2008 17:27

wenn hier einer pöbelt, dann bin ich das, verstanden saftsack?

von wecki 31.12.2008 18:45

hab jetz nur die songs bei myspace gehört und muss sagen das we once loved einfach super sind!is bestellt!

von xcarnivalx 02.01.2009 13:07

warum kann man sich beim bandnamen ein schmunzeln nicht verkneifen? bin ich zu blöd und versteh ich den witz dahinter nicht? oder ist er nur lustig weil es nicht 2-4 coole englische wörter wie death,life,love(d),destroy, hate, anger etc. sind? oder deutest du da irgendwas in den namen rein? fragen über fragen

von hahaha 02.01.2009 13:40

winston & george sind arm

von xcarnivalx 02.01.2009 16:05

das mag ja sein aber ich versteh den witz trotzdem nicht bei dem namen. klärt mich doch mal auf.

von xcarnivalx 02.01.2009 16:06

mal abgesehen davon find ich beide bands jetzt nicht so prickelnd würde aber glaub ich fast eher zu w&g tendieren.

von sylvie 02.01.2009 16:10

we once loved sind aus potsdam, leider. für berlin sind die doch viel zu unprollig. und nicht der bandname ist witzig, sondern die songtitel.

von straightedge 02.01.2009 16:56

oh man, we once loved ist nicht mein ding, aber ist noch ok. winston and george? was soll das sein? die songs bei my space können mal gar nichts, eine sehr arme band.

von xwernerx 02.01.2009 18:14

wer winston & george mal live gesehen hat, weiß wie geil die sind. die aufnahmen find ich auch nicht so stark, aber live jedes mal super gut. außerdem beste ansagen! :D

von xcarnivalx 02.01.2009 18:19

ach so die songtitel. nagut. hmm. haha. oder so. wenn alle w&g kacke finden find ich die jetzt fast unbekannter weise gut. ist ja quasi gesetz: was allschool user kacke findet ist meistens gut und umgekehrt.

von oh gott 02.01.2009 19:46

winston and george. wenn sich so eine clownband hardcore nennt, dann nenne ich mich ab heute hurensohn.

von xcarnivalx 02.01.2009 22:51

hallo hurensohn!

von fu 02.01.2009 22:53

euer niveau spricht für euch.

Autor

Bild Autor

Christian Schroub

Autoren Bio

Suche

Social Media