Plattenkritik

Weezer - Raditude

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.10.2009
Datum Review: 28.10.2009

Weezer - Raditude

 

Sind wir ehrlich: WEEZER hatten genau ein richtig tolles Album, ein mitteltolles und dann plätscherte es. "Maladroit" war ein Witz, "Make Believe" der totale Verriss und das nachfolgende, selbstbetitelte "Red Album" wollte nicht nur anhand des Covers zurück zu den Wurzeln – scheiterte aber kläglich. Und jetzt? Jetzt kommt mit "Raditude" das insgesamt siebte Album der Herren auf den Markt und das ist nicht direkt "Back to the Roots", dafür aber wenigstens "Back to the third record". So bisserl.

Denn dieser sonnige Charakter vom "Green Album" wird hier eindeutig mitgetragen. Zwar müssen sich die Herren WEEZER scheinbar immer noch selbst beweisen, dass sie lustig sein können, das scheitert aber immer wieder an ihnen selbst. So passt es wenig, wenn Rivers Cuomo anfängt mit R&B zu experimentieren und im Quasi-Rap von "If Youre Wondering If I Want You To" völlig unkoordiniert mit Sprechgesang daher kommt. Aber mit Hip Hop scheinen die Herren es zu haben: "Can't Stop Partying" besticht mit fettem Rapeinsatz und das nett kitschige "Love Is The Answer" hat orientalische Damengesänge parat. Und was ist daran jetzt so, wie auf dem dritten Album, werdet ihr euch fragen? Na, diese nette Stimmung. Rivers Cuomo mag ein komischer Kauz sein und auch sein selbstgefundener Weg zur Entspanntheit mag befremdlich sein, jedoch geht die Rechnung sehr wohl auf. Zumindest größtenteils. "Raditude" kann man endlich wieder in einem Durchlauf hören und sich sogar freuen, wenn "Let It All Hang Out" als eingängiges Albumhighlight den Tag versüßt.

Aber das eigentlich Schöne: Das Cover. In seiner Schlichtheit und anfänglichen Öde weiß dieser fliegende Hund sehr wohl zu überzeugen. Auch das Innencover erschließt sich als süße Hommage an WEEZER selbst: Denn dank diesem könnte man "Raditude" vielleicht bald als das "Yellow Album" betiteln. Hach, ein wirklich nettes Album.

Tracklist:

If You're Wondering If I Want You To
Im Your Daddy
The Girl Got Hot
Cant Stop Partying
Put Me Back Together
Trippin Down The Freeway
Love Is The Answer
Let It All Hang out
In The Mall
I Dont Want To Let You Go
Turn Me Round

Alte Kommentare

von Timo 28.10.2009 14:42

Can't stop partying mit Lil Jon ist tatsächlich nicht nurn Gag der Band für's Youtube-Publikum (wie dieses Lady Gaga/ MGMT-Cover) sondern auf dem Album gelandet. Da bin ich ratlos. Und das nicht wegen Lil Jon, sondern weil der Track so dermaßen beschissen ist.

von jay 30.10.2009 14:55

Welches ist denn das tolle und welches das mitteltolle Album? Das Blaue und Pinkerton sind ja wohl über allen Zweifel erhaben, aber doch so unterschiedlich. Und richtig schlecht war das Grüne auch nicht...aber danach wurde es echt düster. Das Neue jetzt interessiert mich eigentlich gar nicht mehr so...

von Timo 30.10.2009 15:12

das tolle ist das Blaue und das mitteltolle ist das Grüne. Pinkerton ist das, was erst alle scheiße fanden, im Nachhinein aber irgendwie doch toll war. Der Rest: naaaaja.

von The Grotesque 30.10.2009 15:41

freunde! WEEZER hatten einen guten song, der auf mtv rauf und runtergedudelt wurde alle alben sind scheiße! btw: das cover mit der töhle sieht völlig banane aus. die einzige frage, die sich dabei stellt: wer hat den wauwau so in den arsch getreten??

von Markus 30.10.2009 16:16

Unendlich schwachsinniges Cover einer undendlich lächerlich schlechten Kapelle

von @Markus 30.10.2009 16:18

kurz und knapp: du hast recht!

von Daharka 30.10.2009 17:14

okay, das weezer musikalisch nichts mehr reißen versteht sich von selbst, aber das Cover ist doch grenzgenial!

von nils 13.11.2009 20:41

ihr banausen... wie kann man red album nur so verreißen und das neue so hochschreiben. das ist doch totaler mist.

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media