Plattenkritik

White Circle Crime Club - A Present Perfect

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 25.09.2006
Datum Review: 04.12.2006

White Circle Crime Club - A Present Perfect

 

Aus dem nicht allzu fernen Belgien stammt die Band WHITE CIRCLE CRIME CLUB, die mit "A Present Perfect" jüngst ihr zweites Album auf Conspiracy Records veröffentlichten. Hierzulande noch ein unbeschriebenes Blatt, bieten die 4 Belgier einen interessanten, genre-unspezifischen Sound, der mich teilweise ein wenig an Sonic Youth oder Fugazi erinnert.

Hier wird auf jeden Fall (manchmal etwas chaotisch) Punkrock mit Funk und klassischen Rock'n'Roll-Elementen gepaart, so dass eine ganz neue Mixtur aus unterschiedlichsten Klangfarben entsteht. Für mich ist es meist schwer, den Klängen auf "A Present Perfect" zu folgen, und einen roten Faden in den Songs zu erkennen. Manchmal wirkt das ganze etwas sperrig und schöne Melodien, die im Ohr hängen bleiben, sucht man vergebens. Vielleicht mag es u.a. auch an der Aufnahmesituation gelegen haben, dass diese Kost nur äußerst schwer verdaulich ist, denn WCCC's Bassist Jan Matthé berichtete in einem Interview:"In unserem Aufnahmeraum hatten wir kein Fenster und nur einen halb-funktionierenden Ölofen!".

Mein Tipp wäre: Beim nächsten Mal einfach mit ein bisschen Frischluft und Wärme arbeiten, dann klappts evtl auch mit dem Songwriting etwas besser. Dieses mal würde ich zum Schluss raten: Nur was für Fans!

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media