Plattenkritik

Will Haven - WHVN

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Will Haven - WHVN

 

Ich war ja schon ganz schön neugierig auf die neue Will Haven CD, war ja "El Diablo" schon nicht von schlechten Eltern.
Ihrem Stil sind Will Haven eigentlich im grossen und ganzen treu geblieben: Tiefton-Musik im Stile von Korn mag man vielleicht beim ersten Durchhören denken, aber nach einer Zeit merkt man, daß Will Haven einen absolut eigenen Stil haben, den man am besten als Kreuzung zwischen den Deftones und Vision Of Disorder bezeichnen kann. Allerdings ohne Meldien. Auffälig an WHVN ist vor allem die fettere Produktion und das deutlich bessere Songwriting. Jeder einzelne Song hat irgendwie seinen eigenen Stil und auch nach dem hundertsten hören wird es nicht langweilig. Allerdings gibt es auch was auszusetzen: Der sogenannte appliance mix von "I've seen my fate", dem besten Lied auf "El Diablo" verursacht bei mir Übelkeit.
Die Lyrics sind fast ausschliesslich im privaten Bereich angesiedelt und naja ich kann damit nicht viel anfangen.
Fazit: Toll, gefällt mir wirklich, deutlich besser wie der Vorgänger....mit Ausnahme dieses dummen remix Track.

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media