Plattenkritik

Winds Of Plague - Decimate The Weak

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 28.01.2008
Datum Review: 04.01.2008

Winds Of Plague - Decimate The Weak

 

Die Deathcore-Welle scheint so langsam aber sicher in Europa Fuß zu fassen. Bands wie SUICIDE SILENCE oder DESPISED ICON sind ziemlich angesagt. Bei einem solchen Trend gibt es Vorreiter, sogenannte Trendsetter, oder Nachahmer, sogenannte Trittbrettfahrer. WINDS OF PLAGUE eilte der Ruf voraus, dieser Musikrichtung neue Impulse geben zu können und somit Trendsetter zu sein. Somit war ich äußerst gespannt auf „Decimate The Weak“, dem zweiten Album der Band aus Southern California.

Das Intro „A Cold Day In Hell“ (so hieß im übrigen auch das Debüt der Band, 2005 über Recourse Records erschienen) ist auf jeden Fall schon einmal eine der besten Albumeinleitungen, die ich seit DISSECTIONs „Storm Of The Light`s Bane“ gehört habe. So muss sich ein Gladiator gefühlt haben (wenn man es denn musikalisch ausdrücken könnte), der, obwohl auf der anderen Seite der Arena eine Überzahl von Löwen, Christen und anderen Kämpfern warteten, sein Schwert hob und in den Tod stürmte. Und dann folgt „Anthems Of The Apocalypse“, mit fast 6 Minuten der längste und auch monumentalste Song dieses - um es hier bereits vorwegzunehmen - Überalbums, der das gesamte Spektrum und den Einfallsreichtum dieser Band manifestiert.
Überalbum deshalb, weil es WINDS OF PLAGUE auf „Decimate The Weak“ gelungen ist, melodischen Death Metal, Hard- bzw. Metalcore, klassischen Heavy Metal, Black Metal, symphonische Keyboardklänge und chorale Passagen (kurz: symphonischer Deathcore) zu einem höchst explosiven Gemisch zusammenzufügen.
Und Überalbum deshalb, weil jeder einzelne Song trotz der vielen Stilelemente in sich stimmig ist und nie aufgesetzt wirkt. „Decimate The Weak“ klingt weder konstruiert oder zu sehr gewollt, ist weder kopflastig noch hektisch. Ganz im Gegenteil, das Songwriting ist songdienlich und immer nachvollziehbar. Auch die Songlängen zwischen 3 und 4 Minuten bannen die Gefahr, sich in der Vielfalt der Stile zu verrennen.
Und Überalbum deshalb, weil ich bisher noch kein Album gehört habe, dass klassische Metalstile (sogar das Cover ist herrlich Retro) so gekonnt in ein modernes und zeitgemäßes Gewand hüllt.
Weiter trägt die Stimme des Sängers Johnny Plague einen wichtigen Teil zum Gelingen dieses Albums bei, denn Mr. Plague beherrscht es perfekt, aggressiv so zu screamen, zu grunzen und zu shouten, dass man zunächst mehrere Sänger vermutet. Und das geniale dabei für mich ist, dass man jederzeit die Hardcore-Wurzeln aus der Stimme heraushören kann. Mit “Reloaded” befindet sich als Auflockerung sogar ein reinrassiger Hardcoresong auf dem Album, der es der Band ermöglicht, sich mal so richtig schön verbal auszukotzen. Es gibt aber noch sehr viel weitere Details auf diesem Album zu entdecken, als Beispiel seien klassisch inspirierte Gitarrensoli oder epische Klavierpassagen genannt.
Der Sound dieses Albums steht den genialen Songs in nichts nach. Dafür verantwortlich waren Daniel Castleman (AS I LAY DYING) als Produzent und Tue Madsen als Mixer, die die dominierenden symphonischen Keyboardpassagen absolut transparent und perfekt in den Gesamtsound integriert haben.

Century Media haben mit WINDS OF PLAGUE eine Band in ihren Reihen, von der man noch viel in 2008 hören wird (ich bin mir sicher, dass dieses Album einschlägt wie eine Bombe!). Was bleibt, ist meinerseits eine dicke Kaufempfehlung, nein, einen Kaufbefehl auszusprechen und den vorauseilenden Ruf der Band als Trendsetter zu bestätigen. Welches Album soll „Decimate The Weak“ bitteschön in 2008 noch toppen?

Tracklist:
1. A Cold Day In Hell
2. Anthems Of Apocalypse
3. The Impaler
4. Decimate The Weak
5. Origins And Endings
6. Angels Of Debauchery
7. Reloaded
8. Unbreakable
9. One Body Too Many
10. Legions

Alte Kommentare

von MUnkvayne 05.01.2008 00:23

super scheibe! atmosphärische passagen gemixt mit death metal und ein paar breakdowns! passt, und sticht aus der breiten masse heraus! so muss das! erstes highlight 08!

von basti 05.01.2008 01:48

klingt vielversprechend...endlich mal wieder ein überalbum...überalbum deshalb, weil ich schon lang keins mehr gehört hab...erinnert mich ein wenig an becoming the archetype "terminate damnation" das fand ich damals auch frisch...aber was interessiert euch das schon ;o)

von ian [ttr] 05.01.2008 02:25

joar...grad mal durchgehört. weiss schon zu gefallen. zwar sind die breakdowns nicht mehr sooo derb durch den sinfonie anteil aber nett vertont das ganze kann mir nicht helfen aber dachte die ganze zeit an dimmu borgir...bis dann die "motherfucker" passagen kamen und ich breit grinsen musste und sich vor meinem geistigen auge die windmühlenmänner breit machten... guter start für 08 allemal!

von Dario|Allschools 05.01.2008 02:46

WE DESTROY sag ich da nur:)

von Kollegah 05.01.2008 02:50

Wirklich ganz stark die Platte 9/10

von FKK 05.01.2008 08:34

@basti: In der Tat war ich auch an Terminate Damnation erinnert

von Nima! 05.01.2008 11:07

DAS IST ECHT EINE DER BESTEN METAL-Scheiben 2008 !!!! Die jungs haben es eifnach drauf!! ich bin FAN

von Madras 05.01.2008 13:10

Ist ja auch nicht schwer mit einem Release am 4. Januar die Beste scheibe 2008 zu sein :D

von freddy 05.01.2008 13:22

hehe, aber release ist ja der 28.01. wa? finde die aussage aber auch gewagt..

von Nima! 05.01.2008 13:33

für mich bleibt sie echt auch eine der besten! wurde LAANGE nicht mehr so umgehauen! hörs rauf und runter! I AM SENT FROM HELL ^^

von Jaysus 05.01.2008 13:47

Sry aber mich haut des net vom hocker muss ich sagen. 6/10

von Pete 05.01.2008 13:53

Hab vor ein paar Wochen mal bei myspace reingehört und mir is sofort die Kinnlade runtergefallen. Was für ne üble Abrissbirne! Und trotzdem ist das Ganze auch noch eingängig, originell und anspruchsoll. Richtig geil!

von :) 06.01.2008 15:12

ballert auf jedenfall

von 7 angels 06.01.2008 23:18

Zwischen BTA und dieser Proletenband liegen Welten. Und das Cover erst? Grotte. Schlimmer gehts nicht. Schrott.

von Freezoerg 07.01.2008 17:18

also die songs auf der myspace seite wissen zu gefallen ;) werds mir wahrscheinlich zulegen

von Alex 08.01.2008 00:21

Habe die "decimte the weak" leider noch nicht gehört. Hoffe aber das es ne "besser" Produktion is als der Vorgänger.... Die „A Cold Day In Hell“ geht ÜBERHAUPT gar nicht !!!!

von kjoeti 08.01.2008 01:30

vielleicht die schlechteste band, die ich je hörte. auch live katastrophal. obwohl, eigentlich ist es so scheisse, dass es schon fast wieder lustig ist.

von j 08.01.2008 20:12

gooil!

von h9lz4 08.01.2008 21:33

ich kann nicht verstehen wie hier leute sagen können, proleten band und blaaa schlechteste band - ich glaube die verurteilen nur wegen der scheiß produktion vom debut.... die ist bei decimate the weak um klassen besser -> tue madsen das album ist einfach nur ein burner !

von 7 angels 08.01.2008 22:28

1. debut kenn ich nich 2. live gesehen: prolliger sänger 3. billige dimmu blödel-keyboards 4. schrottig-peinliches cover 5. solltet ihr lieber burn in silence-angelmaker hören

von k 08.01.2008 22:43

jedem das seine, also 7 angels, hör auf n forum-naz* zu sein! sehr geile Musik

von 7 angels 09.01.2008 08:30

damit ihr euch hier gegenseitig honig ums maul schmiert, bis der nächste hype kommt?! Nö.

von Bumsgeburt 11.01.2008 09:41

geile scheibe!

von 666 devils 11.01.2008 11:51

Darf man hier seine Meinung schreiben, wenn man etwas gut findet? Da fragt man sich doch, wer der Forums-Naz* ist...

von 666 devils 11.01.2008 11:52

"nur"

von freddy 11.01.2008 11:53

hier melden sich doch eh immer alle seiten zu wort.. also wo ist das prob?

von 666 devils 11.01.2008 12:18

Das ist das Problem, denke ich: "jedem das seine, also 7 angels, hör auf n forum-naz* zu sein!".

von freddy 11.01.2008 13:29

klar, kann man sich besser ausdrücken, aber ein wenig austausch und diskussion schadet nie!

von xdaKINGx 11.01.2008 13:45

ne diskussion is: >argument< >gegenargument< >argument< >gegenargument< hier gehts bloß: >argument< >"halt die fresse"< >"halts maul"< >"deine meinung zählt nicht"< >gegenargument< >"du bist scheisse"< >"ja genau"< aba bitte... auch ganz lustig^^

von freddy 11.01.2008 15:02

ach halts maul :)

von freddy 11.01.2008 15:03

naja, aber gelegentlich wird auch mal vernünftig argumentiert. generell ist es jedoch bei musik immer sehr schwierig mit den verschiedenen geschmäckern..

von Dario|Allschools 12.01.2008 14:10

Ich liebe es, wenn Leute ihre Comments so posten, dass es die Seite zerschießt;)

von xdaKINGx 12.01.2008 14:18

och..ne..so wars ned gmeint.... ich mag eure seite doch... es war nur auf die comments dieses einen albums bezogen, weils sich eben in diese richtung entwickelt hat. =)

von Matze 15.01.2008 14:40

"Welches Album soll „Decimate The Weak“ bitteschön in 2008 noch toppen?" naja abwarten das Jahr hat ja erst begonnen. Vom Album bin ich begeistert, und es ist bis jetzt meine lieblingsplatte für dieses jahr! 9/10

von basti 15.01.2008 15:27

@matze naja wir wollen den tag mal nich vor dem abend loben! all shall perish is writing the new one!

von fred 15.01.2008 21:12

oooh ja da hat der basti recht. trotzdem ist das ne richtig gute platte ich hörs zeimlich gern in letzter zeit

von kleiner nachdenker zwischendurch.. 15.01.2008 23:09

.. augen auf, wenn ich lese "jedem das seine, also 7 angels, hör auf n forum-naz* zu sein!" frag ich mich, warum sich so unrefelektiert ausdrückt- google bildersuche 'jedem das seine', dann weißte bescheid. in kombination mit dem vorwurf "forum-naz*" ist das schon lächerlich.

von olo 16.01.2008 00:29

naja mein gott, "jedem das seine" is nunmal n sprichwort was heute oft ohne bösen hintergedanken benutzt wird. das hat nix mit "nachdenker" zu tun. ausserdem wayne? fährst du auch nich auffer autobahn oder was?

von Tötie 16.01.2008 06:48

The Breathing Process - In Waking: Divinity hat's schon geschlagen ;)

von BlottoDrescher 16.01.2008 13:18

Ach, da geb ich dioch auch nochmal meinen Senf dazu.... Ich finde die Platte äusserst abgefahren! Die Jungs trauen sich abseits "normaler" Strophe - Refrain Strukturen Songs zu schreiben, welch in sich stimmig sind (die letzten 3 Songs fallen allerdings qualitativ ab). Mich hat eine Scheibe schon lange nicht mehr so fasziniert und in ihren Bann gezogen wie diese, die Platte ist einfach spannend! Es wird sicher nicht die beste Scheibe dieses Jahres, für mich aber wahrscheinlich die innovativste (bis dato..is früh, ich weiß). Daher: 9/10 Punkten! Gruß an Clement! Schreibst echt gute Reviews, auf dich ist geschmacklich verlass!

von Matze 16.01.2008 15:04

@basti jaja genau das meine ich doch auch.. ich glaub du hast mich falsch verstanden. Ich meine das es für mich die beste Platte "bis jetzt" in diesem Jahr is :)

von Tötie 16.01.2008 15:41

With Blood Comes Cleansing womöglich auch.. doch da bin ich mir noch nicht 100% sicher..

von 7 angels 16.01.2008 21:39

blablabla...

von Clement 17.01.2008 10:16

@BlottoDrescher: DANKE, hört man gerne!

von vnv 19.01.2008 16:58

habe gerade STRONGER THAN ALL split bekommen mit LOYAL TO THE GRAVE, XAFBX und WINDS OF PLAGUE drauf, die CD ist brandneu. Komisch, dass darauf auch "Legions" und "Angels of Debauchery" drauf sind von WOP... die Titel sind schon beim neuen hier besprochen Album drauf....

von nima 19.01.2008 20:16

loyal to the grave sind auch ziemlich geil!

von PrediX24 24.03.2008 11:38

Anfangs war ich echt skeptisch...irgendwie war mir das ganze zu überschlagen und düster. Aber letztens hab ich die Platte wieder rausgekramt und BAM total gezündet. Was da an Energie und Ideen drin stecken und vorallem Eigenständigkeit. aber ich versteh nich wie man sagen kann "schlechteste band" etc oO Dass die einiges auf dem Kasten haben, müsste man auch hören, wenn einem die platte nicht gefällt

von 7 plagues 25.03.2008 10:34

Das die Band technisch gut ist heißt nix... Und "technisch gut" ist aus der band eh nur der Gitarrist.... naja Es ist auf jedenfall noch sehr viel platz nach oben, Notentechnisch !!! Im vergleich zu genre nachbarn

von PrediX24 25.03.2008 12:26

technisch gut ist nicht nur der Gitarrist. Die ganze Band steckt auch extrem viel kreativität, atmosphäre und Ideen in ihre Songs. Es ist eigentlich totaler schwachsinn zu behaupten die Band wäre die "schlechterste Band". Surf mal in myspace rum, da findest du genügend 0815 Metalcore, Hardcore Bands die wirklich wenig auf dem Kasten haben. Und den Vergleich mit Genre Nachbarn kannst dir ehh sparen, weil sich Winds of Plague zu sehr von diesen abheben mit ihrem Stilrichtungs-Gemisch Album überhaupt mal angehört, oder nur einmal kurz live gesehen !?

von tobe 25.03.2008 12:45

nach mehrmaligem hören der platte kann ich mit reinem gewissen sagen: die heben sich bei weitem und nicht annähernd so viel von genre nachbarn ab wie es manche hier gerne hätten... aber auch hier gilt: geschmack ist rein subjektiv. punkt.

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media