Plattenkritik

my stereo has mono - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 04.08.2005

my stereo has mono - s/t

 

My stereo has mono eine neue Band im Schmacht Dschungel des Emo. Aber sie können sich behaupten und schaffen es mit ihren 4 Songs Eindruck zu schinden. Was wohl zum einen sicher am charismatischen Gesang des Sängers liegt und zum anderen wohl daran, dass die Songs sehr abwechslungsreich sind und auf jeden Fall berühren. Sicher kommt dem einen oder anderen die Stimme zu weinerlich vor aber ich finde sie passt und bringt die richtige Stimmung für laue Sommerabende. Den Jungs ist eine richtig gute Mischung bei den Songs gelungen. Mal sind sie ziemlich poppig und catchy manchmal rocken sie einfach nur und dann ist man wieder ganz traurig. Während die ersten beiden Songs noch ziemlich locker sind findet sich die Traurigkeit in Lied 3 "birds" wieder. In den Jungs steckt auf jeden Fall Potenzial und man kann auf mehr gespannt sein.
Bei der Produktion haben die Jungs Hilfe von Days in Grief und dem Lockjaw Gitarristen bekommen. Nach nur 15 Minuten ist das Ganze auch schon wieder vorbei aber eigentlich möchte man mehr.

Alte Kommentare

von Beck 15.08.2006 15:10

Großartige E.P. nach so langer Zeit könnte auch langsam mal mehr erscheinen ;-)

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media