Plattenkritik

the Plus Nomination - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

the Plus Nomination - s/t

 

Hmm… schon wieder so eine Band die laut Info super Erfolgreich ist, und ich noch nicht mal den Namen gehört hab? Hmm…. Naja egal, auf jeden Fall sind the Plus Nomination eine nette kleine Überraschen. Eine Mischung aus Skatepunk, Emopop und ihrem ganz eigenem Süppchen machen die Band zwar nicht einmalig aber doch interessant. Die 14 Songs sind recht abwechslungsreich; vom straighten Punk, über schmusige Baladen zurück zu gefühlsgeladen Punkrock Songs ist hier alles vertreten, und auch wenn es nicht gerade mein Musikstil ist finde ich gefallen an dem Ganzen. Die Band hat eine witzige Eigenart, und zwar haben sie einen imensen verschleiss an Bassern. Für den Herbst sind diverse Shows in Europa speziell in Deutschland geplant, und vermutlich brauchen sie hierfür auch wieder einen neuen Basser, also schnell auf www.floppycow.com und sich als Duracel-Bass-Häschen für The Plus Nomination bewerben !
Die Band hat bereits die Staaten, Italien, Schottland und weiss der Geier welche Länder noch, betourt und dabei viele Kontakte knüpfen können und freunde Gefunden. Produziert wurde das ganze von Matt van Leuven (Discount, Gamits, Fairlanes) in Denver/Colorado.

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media