06.12.2005: Hatebreed, Agnostic Front, Napalm Death, Born From Pain, Full Blown Chaos - Nürnberg - Löwensaal


Review Persistence Tour 06-12-2005 Nürnberg - Löwensaal
Die Persistence Tour kann als Nachfolger der Resistance Tour wieder mal mit einem sehr ansehnlichen Line Up aufwarten. Diesmal gastiert der Tross nicht in München sondern im tollen Löwensaal in Nürnberg.

Die erste Band, die ich gesehn hab waren Full Blown Chaos. Die Jungs boten Metal Mosh Core der austauschbaren Art. War ganz nett, das Publikum wurde warm, aber der Oberknaller wars bei weitem nicht.
Die Band danach war entweder The Red Chord oder Bleed The Sky, ist auch egal wers war weils totaler Müll war, der keinen vom Hocker gerissen hat. Da war der Bierstand interessanter...

Im Anschluss donnerten Born From Pain ein sehr solides Set von der Bühne. Auf CD mag man von den Jungs halten was man will... aber live sind sie eine Bank, die Spass macht.

Etwas aus dem Rahmen des Line Ups sind die grossartigen Napalm Death gefallen, welche ein absolut rundes Set inkl. "The Kill", "Nazi Punks Fuck Off" und einer Menge neuem Material gespielt haben. Hinzu kommt das unplakative, sehr sympatische Auftreten der Band. War toll, hat aber die schicken Hardcore Jünger nicht so überzeugen können.

Die Enttäuschung des Abends waren definitv Agnostic Front, welche sich leider primär auf Metalcore Material im Stile der neuen CD beschränkt haben. Der miese Sound und ein eintöniges Set taten ihr übriges. So toll wie die AF Oi Punk Hardcore Songs live rüber kommen, so furchtbar war dieses wahrlich miese Metalcore Set. Die Songs, die auch vom Publikum gefeiert wurden, waren nicht von der aktuellen CD ("Friend Or Foe", "Crucified", "Gotta Go"). Fazit: Schuster bleib bei deinen Leisten...so gern ich AF mag, aber das war gar nix.

Wie man Metalcore richtig umsetzt haben daraufhin auf beeindruckende Weise Hatebreed gezeigt. Da hat alles gestimmt: Sound, Bühnenpräsenz, Songauswahl und natürlich die Stimmung. Hatebreed prügelten sich super tight durch ein ausgewogenes Set aus allen CDs, inkl einem Sepultura ("Refuse, Resist") und einem halben Slayer ("Raining Blood") Cover. Das Publikum hat die Band selbstverständlich abgefeiert. Kurzum: Hatebreed haben eindrucksvollst bewiesen warum sie momentan die grösste Hardcore Band sind. Den Jungs wünsch ich allen erdenklichen Erfolg... sie haben es verdient. An Hatebreed kommt momentan im Metalcore Sektor keiner auch nur ansatzweise ran.


von Ploedi

Name
Comment:
 
 
 
fabian - 11.12.05 17:20

Ich frage mich warum die neue AF scheibe als metalcore bezeichnet wird, obwohl die eher mehr in richtung alte AF Scheiben zurück geht, bevor AF angefangen hatten mehr OI! und Punk in die musik mit einfliesen zu lassen. mit metalcore hat das rein gar nichts zu tun. ich fand auch die neuen songs kamen beim publikum sehr gut an, auch bei ihnen wurde meistens lauthals mitgeröhlt. Klar is natürlich auch, dass crucified und gotta go, die schon seit jahren immer wieder von AF auf jedem konzert gespielt werden beim publikum besser ankommen, was is den sonst bitte ein AF ohne diese beiden lieder, die gehören zu AF wie die butter auf brot.

Seb - 11.12.05 22:40

selten so ein informatives review gelesen...

rick - 14.12.05 11:08

Nicht zu wissen, welche Bands man sich überhaupt angesehen hat und auch noch einzugestehen, dass es einem ohnehin völlig egal ist, zeugt nicht gerade von journalistischer Weitsicht, Objektivität, Informationspflicht....arm.....

karl - 14.12.05 17:49

schon ein wenig knapp her ploedi

max_cavalera - 18.12.05 14:51

ich war auch dort, und fand die bands haben alle sehr gute sets abgeliefert, napalm death habe ich im sommer gesehen und fand dass sie hier in nürnberg von allen anderen bands total in die tasche gesteckt wurden. ausser napalm death hat jede band alles gegeben und auch den entsprechenden tribut von den fans kassiert. das konzert war ein absoluter knaller, auch agnostic front!

Evel knevel - 20.12.05 09:49

Waren wir auf dem gleichen konzert???...
Das war mal garnix mit dem review!

Torben - 20.12.05 15:36

also ich war nicht da...

nich-da-gewesener - 20.12.05 17:03

hrhr .. ne .. war nich da .. aber ploedi ist glaub ich seid 2-3 wochen in der hardcore-szene, hat sich in der zeit alle albem von denen er was mitbekommen hat "illegal" runtergeladen ;D, zig interviews und biographien gelesen und meint nun schon ein jutes review schreiben zu können .. so ganz nach dem motto "EY GEIL EY .. BIN VOLL IN DER SZENE!" :D hrhrhrhr

find' ich gut! ;P

Honig - 23.12.05 16:32

yo echt klasse Review!!!!! ;-)

Roland - 24.12.05 15:54

Ich kenn Ploedi nicht, aber das Review ist doch sehr sehr knapp und wenig aussagend !

anonymous.coward - 19.01.06 18:55

@nich-da-gewesener: und du scheinst allschools ja schon sehr lange zu verfolgen ;-)

Infamis_mactator - 25.01.06 17:10

jungs, jungs, jungs, ich weiß echt nicht was ihr eigentlich wollt? Ich war zwar nicht da und finde das review auch recht knapp, aber wenn ihr euren senf nur duch unkonstruktive und unangebrachte comments dazugeben müsst dann lasst es am besten gleich. hey, da setzt sich jemand hin und schreibt über ein konzert damit leute die nicht dagewesen sind sich ein bild davon machen können und es ist ja wohl klar das er seine eigenen empfindungen mit reinbringt! Und auch wenn man sich anhand dieses reviews nur ein sehr ungenaues bild davon machen kann, so sollte man ihm trotzdem den entsprechenden respekt dafür zollen! wenn es euch nicht passt könnt ihr jederzeit euer eigenes fanzine gründen...und jetzt alle maul halten!

Franz - 09.02.06 09:07

schon mal THE RED CHORD auf Platte gehört??? Totaler Müll???Nicht zu fassen!!!!Wohl eine der besten Bands an dem Abend auch wenn der Sound in dem Löwensaal total beschissen ist/war.

 


 

Kommentare

Meine fresse du.- .. zu
Nails, Dull Eyes, Serpent Eater
steffen zu
Summerblast Festival
wolf down zu
Nails, Dull Eyes, Serpent Eater
@aha zu
Rock Im Park
Justus Jonas zu
Summerblast Festival
Aha. zu
Rock Im Park
Mitch (Member) zu
Rock Im Park
mploed (Member) zu
Rock Im Park
Menschenskind... zu
Rock Im Park
Danke! zu
Archive

Social Networks









Bookmark and Share

Support & Friends


Hardcore Help Foundation