Plattenkritik

Life In Your Way - Ignite And Rebuild

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 27.06.2005

Life In Your Way - Ignite And Rebuild

 

 

Nur wenige Labels haben es in letzter Zeit vermocht mich durchweg mit ihren Releases zu überzeugen. Indianola Records ist definitiv eines der Labels, die durch experimentierfreudige, aufstrebende Bands den ein oder anderen CD Tip abräumen konnten. Mit LIFE IN YOUR WAY werden nun 5 talentierte Jungs aus Connecticut ins Rennen geschickt um mich mal eben in Windeseile von ihrem Sound zu überzeugen.

"Hope Is War" ist vielleicht nicht der richtige Opener, der mit harschem Geschrei und spoken Words die 10 Stationen umfassende Strecke von "Ignite And Rebuild" einleitet, besticht jedoch mit frickelnden Gitarrenparts im Midtempobereich und Groupshouts an der richtigen Stelle um ein wenig Dampf zu machen. LIFE IN YOUR WAY ist also mal wieder eine Combo, die zeitgleich in verschiedenen Genres wildert und sich die interessanten Einflüsse zusammenklaubt. Eben dieses schafft einen bombastischen Sound, der Primär zwischen melodischem New School Hardcore und Screamo angesiedelt ist. Die Power hinter der leicht höheren Stimme von Frontmann Josh erinnert mich stark an STRETCH ARMSTRONG setzt aber weitaus mehr auf Variabilität und unterschiedliche Dynamiken die bis zum emotionalen Geseufze in der richtigen Sekunde ausufern, bevor sie wieder vor Kraft strotzt. Musikalisch reißend die dominanten Midtempo Leads so einiges und verströmen einen positiven Grundtenor. LIFE IN YOUR WAY verstehen es jedoch auch mal straight nach vorne zu rocken oder das ein oder andere Breakdown an der richtigen Stelle zu platzieren. Eine äußerst erfrischen klingende Band, die einfach Spaß macht und ganz nebenbei auch noch mit einem netten Artwork glänzt.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef