Plattenkritik

Porcupine Tree - Arriving Somewhere… [DVD]

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 23.10.2006
Datum Review: 25.10.2006

Porcupine Tree - Arriving Somewhere… [DVD]

 

 


PORCUPINE TREE Fans dürfen sich freuen, denn mit "Arriving Somewhere…" erscheint die erste DVD der Mannen um Mastermind Steve Wilson. Erst kürzlich durfte man sich über ein schickes Re-Release vom Klassiker-Album "Stupid Dream" freuen und nun wird mit einem weiteren, schick verpackten Häppchen die Wartezeit auf das nächste Studioalbum verkürzt. Roadrunner wird das für Anfang 2007 vorgesehene Release veröffentlichen und bis dahin, darf die progressive Rockband noch ausgiebig vermarktet werden.

Der audiovisuelle Inhalt von "Arriving Somewhere…" wurde bei 2 Shows, die am 11. und 12. Oktober im Park West, Chicago festgehalten und weiß mit 5.1 Sound und guter Bildqualität zu begeistern. Vom rockenden Opener "Open Car" bis zum abschließenden "Trains" wird hier das perfekt funktionierende Gespann um Wilson gezeigt. Die Mannen zelebrieren ihre Musik und sind dabei ziemlich in sich versunken. Besonders Wilson zeigt sich recht zurückhaltend und wortkarg. Dafür darf der geneigte Musikfreund intensive Detailstudien an den einzelnen Musikern vornehmen, deren musikalisches Vermögen regelmäßig durch Nahaufnahmen unterstrichen wird. Besonders das letzte Studioalbum, "Deadwing", findet vom Songanteil her eine signifikante Berücksichtigung und so wird so mancher Fan den einen oder anderen Hit vermissen. Dass PROCUPINE TREE doch auch ganz normale Musiker sind wird mit einer unfreiwilligen Unterbrechung gegen Ende des Sets und einem Saitenriss dokumentiert. Das schöne Dokument wird um eine zweite DVD ergänzt die sorgfältig ausgewähltes Material wie etwa Mitschnitten der Rockpalast Session oder dem "Lazarus" Promo Clip enthält. Mir ist die Bühnenpräsenz ein wenig zu schlicht, Fans werden jedoch definitiv auf ihre Kosten kommen.


Tracklisting von „Arriving Somewhere…“:
Konzert
01 Revenant
02 Open Car
03 Blackest Eyes
04 Lazarus
05 Hatesong
06 Don’t Hate Me
07 Mother And Child Divided
08 Buying New Soul
09 So Called Friend
10 Arriving Somewhere But Not Here
11 Heartattack In A Layby
12 The Start Of Something Beautiful
13 Halo
14 The Sound Of Muzak
15 Even Less
16 Trains
17 End Credits

Extras
Live-Performance von "Futile" und Radioactive Toy (Rockpalast)
Lazarus Promo-Video
Lasse Hoile-Filme für "Halo", "The Start of Something Beautiful" und "Mother And Child Divided"
Gavin Harrison "Cymbal Song" in 5.1 Surround Sound
Photo Galerie

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef