Plattenkritik

This Is Hell - Sundowning

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 16.11.2007
Datum Review: 12.11.2007

This Is Hell - Sundowning

 

 

Viele werden dieses Release bereits kennen, welches im vergangenen Jahr via Trustkill seine Veröffentlichung fand. Pünktlich zur laufenden Never Say Die Tour und im Rahmen des Deals mit SPV wird der Lonplayer Einstand des Fünfers aus Long Island nun auch offiziell in unseren Breitengraden mit einigen Bonustracks veröffentlicht.

Sowohl live als auch auf Platte liefern THIS IS HELL den Soundtrack zum Fingerpointen, für positive Hardcore Shows und einfach eine verdammt gute Zeit. In einer Schnittmenge aus AMERICAN NIGHTMARE, THE SUICIDE FILE, COMEBACK KID aber auch THE HOPE CONSPIRACY wird morderne Oldschool Kost mit Punk Breitseite meist im Uptempo aufgegossen und vor allem ein Hit nach dem anderen rausgehauen. Über Originalität müssen wir uns in diesem Fall nicht wirklich unterhalten aber es gibt im Genre nicht allzu viele Bands, die mitreißende Songs mit intelligenten Texten und angenehmen Groove abzuliefern vermögen. Also: Ihr kennt die Stellen zum mitsingen schließt Euch den dicken Chören an und habt eine gute Zeit mit den Jungs von THIS IS HELL. Großartig!

Tracks:
1. Retrospect
2. Prelude (Again)
3. Here Comes The Rain
4. Permanence
5. 08.04.2005
6. The Polygraph Cheaters
7. Deliver Me
8. The Absentee Ballot
9. Broken Teeth
10. 27.08.2005
11. Procession Commence
12. Nobody Leaves Without SingingThe Blues
13. Epilogue
14. Double Grave (Bonustrack)
15. Another Facade (Bonustrack)

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef