09.06.2009: Warship, Outcry Collective, Under The Sunrise - Berlin - Magnet

 

Endlich, nach langer Zeit mal wieder ein Under The Sunrise Konzert in Berlin. Und dann gleich noch mit zwei so grandiosen Bands wie Outcry Collective und Warship.

Nachdem UTS für fast ein Jahr aussetzen mussten, aufgrund Drummermangels, haben sie ein gelungenes ' Comeback' geliefert. Songs wie Enclace, Battle Royal, Of Character and Soul wurden zum Besten gegeben. Nach ca. 30 Minuten war der erste Gig seit knapp 9 Monaten gemeistert. Auch wenn an diesem Abend nur das halbe Magnet gefüllt war, war es ein tolles kleines Publikum. Und die erste Hürde der UTS- Jungs sei somit auch überwunden. Hoffen wir auf ein erfolgreiches Jahr für sie.

Weiter ging’s mit den britischen Beaus von Outcry Collective. Sehr energiegeladen, speziell und Topperformer. Auch wenn eher unbekannt war das Publikum von ihnen begeistert. Schon der erste Song ' Lennons at night' überraschte durch die kraftvolle Stimme und die musikalische Energie der Jungs. Wenn auch nicht jedermanns Musik, sind die Jungs schon alleine durch ihre Bühnenpräsenz in den Köpfen hängengeblieben. Sehr gefallen hat der instrumentale Teil der nach 'Moonlight' folgte. Mit Songs wie ' A great day for the crows', 'Dead in the water' und ' Saviour Stranger' haben die Jungs definitiv überzeugt.

Gespannt waren alle auf Warship. Die Band aus Long Island, welche aus den Ex- From Autumn To Ashes Mitgliedern Frances Mark (Vocals, Drums) und Rob Lauritsen (Guitar) 2008 gegründet wurde. Los ging’s mit ' Where's your leash' und ' We've never been equal'. Alle waren begeistert von Frances' Drums Parts. Seine unverwechselbare Stimme fesselt einen in wenigen Momenten. Warship wird Einigen gefallen und Anderen wieder zu soft sein, das Magnet haben sie an diesem Abend aber überzeugt. Traurig war wirklich nur, dass so wenig Leute da waren, welches sicherlich auch daran lag, dass an einem Wochentag gespielt wurde und vielleicht ein bisschen mehr Promo gemacht hätte werden können. Trotz alledem haben uns Warship mit einer tollen Setlist und zwei tollen Supportbands den Abend gerettet.
Und nächste Mal wird es sicher auch voller. Garantiert.

Setlist Warship:

Wheres your leash
We've never been equal
Lousy Horoscope
Wounded Paw
Fetus Fly Trap
Indoors
Waiting List
Toil

Alte Kommentare

von blabla 26.06.2009 16:29

... oder aber, dass die band gänzlich unbekannt ist und nur davon lebt das darin ex - fata mitglieder sich tummeln! denn bitte, die band is naja und wurde absolute weggeblasen von outcry collective

von damehle 27.06.2009 10:54

in amsterdam war ebenfalls nicht viel los!! outcry collective warn zwar wirklich gut aber warship warn nochmal um einiges besser, die sind einfach grandios - auf platte wie auch live!!