09.11.2007: Tribute To Nothing, This Familiar Smile, Paranoize - Köln - MTC

 


Freitag Abend in der Domstadt und niemand Geringeres als die energetischen Livesympathen von TRIBUTE TO NOTHING geben sich an diesem Abend die Ehre. Es ist kurz nach 21:00 Uhr und PARANOIZE aus Osnabrück haben die unliebsame Aufgabe dem noch äußerst spärlich gefüllten MTC einzuheizen. Vor einem kleinen, importierten Fanclub und einigen Unermüdlichen spielen sie ein paar nette Rocknummern und machen dann auch bald Platz für die tourbegleitenden THIS FAMILIAR SMILE.

Besagtes Quartett aus Schottland sorgte innerhalb von wenigen Momenten für eine angenehme Personendichte vor der Bühne und bringt intensiven Indierock / Emo unter das Publikum, welches sich erstaunlich Textsicher zeigt. Auch TRIBUTE TO NOTHING Fronter lässt sich das Treiben auf der Bühne nicht entgehen und genießt sichtlich den Auftritt der befreundeten Band. Interessanterweise waren TRIBUTE TO NOTHING vor 2 Jahren gemeinsam mit SOUNDS LIKE VIOLENCE auf Tour und an jene Band erinnerten mich THIS FAMILIAR SMILE an diesem Abend schon sehr. Für das kommende Jahr sind sowohl ein Longplayer als auch eine weitere Tour geplant, lassen wir uns also mal überraschen.

Was folgte war mit Sicherheit nicht das actionreichste Set von TRIBUTE TO NOTHING, für das man sie ja eigentlich kennt, aber bestimmt das charmanteste, welches ich seit langem gesehen hab. Sichtlich gut aufgelegt und mit jeder Menge ungekünzelter und spontanen Ansagen versetzt, hangeln sich die Jungs durch ihr energetisches Set und hinterlassen mal wieder nichts als erfreute Gesichter und auch ein ganz neuer Song wird an diesem Abend präsentiert. Das Kölner Publikum ist verzückt und auch im Nachhinein mischt sich die Band unter die Menge, unterhält sich mit dem Publikum um abschließend im Kölner Nachtleben verschollen zu gehen…

Schön war’s!