17.07.2009: Comeback Kid, Defeater, The Casting Out, Black Friday 29, Settle The Score - Bochum - Matrix

 

Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich im November 2005 das letzte Mal bei einem Konzert von Comeback Kid in der Matrix war. Damals spielten sie mit Bane und To Kill und zogen nur eine mäßige Besucherzahl in den Bochumer Club, was wohl auch an dem miesen Wetter lag. Heute schaut das Bild nicht nur wettertechnisch ein wenig anders aus. Aber der Anlass ist auch ein ganz besonderer: Backs, Kopf der Positive Records Familie, feiert seinen Geburtstag und hat Bands und Musikfreunde geladen. Außer Comeback Kid gehörten unteranderen The Casting Out, Black Friday 29 und Defeater zu den Gästen die am heutigen Abend die Fans mit Musik beglücken sollen. Na dann kann die Party ja steigen.

Bereits um 19 Uhr hat der Einlass begonnen. Der Eintritt ist erstaunlich billig. Nur 10 Euro muss man für das Top Line Up hinblättern. An der Kasse sitzt das Geburtstagskind höchstpersönlich und begrüßt jeden mit einem Lächeln. Bereits eine halbe Stunde nach Einlassbeginn stehen Strength auf der Bühne. Bei Myspace ist ihr Machwerk als Comedy-Hardcore beschrieben. Über das was man sich darunter vorstellen darf kann sich das stetig anwachsende Publikum selbst ein Bild machen. Die vier Herren liefern eine halbe Stunde Standarthardcore Marke Ruhpott. Dabei gibt sich die Band relativ albern und schon in bester Partylaune. Dabei darf eigentlich erst ab Mitternacht offiziell der Backs Geburtstags zelebriert werden. Denn der sympathische Herr feiert mit der heutigen Show in seinen Ehrentag rein. Mit den Anwesenden vor der Bühne die scheinbar zum Freundes- bzw. Fankreis der Band zählen, wird noch schnell ein Foto gemacht, dann geben Strengthnach 30 Minuten Set die Bühne für den nächsten Act frei.

Settle The Score bedanken sich zunächst für die leckeren Hähnchenflügel die ihnen von den Cateringmädels aufgetischt wurden. Dann liefern die Pfundskerle ihre gewohnt locker wirkende 2-Step taugliche Show ab. Gegen Ende ihrer Sets spielen die Mönchengladbacher den Titeltrack ihrer letzten Platte Back To The Streets. Dieser kommt bei der Masse des Publikums gut an. Ansonsten ist die Reaktion der Menge eher verhalten. Fast schon teilnahmslos wird der Auftritt von Settle The Score einfach so hingenommen. Bei kann man ihre Songs durchaus als Einstieg in einen gelungenen Abend werten.

Mit Black Friday 29 betritt im Anschluss eine Band die Bühne, die ganz andere Reaktionen beim Publikum auslöst. Es gibt für die meisten Anwesenden quasi kein Halten mehr. Und die ersten Stagedives des Abends sind zu verzeichnen. Im Gegensatz zum Publikum ist die Band selbst relativ bewegungsfaul, nur Sänger Bjoern wirbelt über die Bühne und versucht stets seinen Fans nahe zu sein. Auch Black Friday 29 haben Sinn für ihren ganz eigenen Humor "Ehe wir nicht 5 Stagediver bekommen spielen wir nicht weiter" - Und diese bekommen sie ganz ohne dabei auch nur einen Ton aus ihren Instrumenten verlauten zu lassen.

Kurz vor knapp wurde Anfang der Woche ein weiterer Act für diesen sonnigen Freitagabend bestätigt, The Casting Out aus den USA. Sie bekommen mit einem Hip Hop Intro auf die Bühne einmarschiert und nehmen alsbald ihre Positionen ein. Irgendwie wollen sie nicht ganz in das Line Up des Abends passen mag man meinen. Und auch wenn man sich die Leute vor der Bühne so betrachtet, stellt man fest, dass die meisten eher für Comeback Kid und Co hier anwesend sind. Ein paar ganz andere Gesichter als zuvor haben sich in die ersten Reihen gedrängt und singen lauthals jeden Song mit. Für die Fotografenmeute auf der Bühne ist das ein gefundenes Fressen. Auch über den Sound kann man bei The Casting Out nicht klagen. Dabei genießt die Matrix eigentlich keinen guten Ruf was das anbelangt. 40 Minuten lang beglückt die Band um die Ex-Boysetsfire Mitglieder das Publikum mit punklastigen Tracks und hat sogar am Ende noch Zeit für einen kleinen Coversong.

Von Defeater habe ich bisher noch nichts gehört, außer dass es lohnenswert wäre sich ihre Show und Tracks mal zu Gemüte zu führen. Und tatsächlich, besonders Drums und Gesang können mich überzeugen. Und auch das Publikum gibt sich angetan. Auch wenn es nicht ganz so voll vor der Bühne ist wie bei den nun folgenden Headliner der Geburtstagsparty der besonderen Art.

Comeback Kid sind nach ihrer erfolgreichen Tour und einigen Festivalauftritten zurück in der Matrix. Und nun merkt man auch wie voll es schlussendlich noch geworden ist. Bis hinter das Mischpult drängeln sich die Anwesenden. Die Matrix kocht. Nicht zuletzt weil Sänger Andrew, genannt Andy, ein reines Showtalent ist. Er versteht es die Menge zum umgarnen und mitzureißen und findet sich stets nahe am Bühnenrand bei der begeisterten Menge. Auch die Girls der Catering bzw. Positive Records Crew werfen sich nun wie wild ins Publikum und haben dabei sichtlich Spaß. Um Punkt 0 Uhr heißt es dann: Happy Birthday To You. Backs wird auf die Bühne geschleppt, ins Publikum geworfen und mit Konfetti und Luftballons überschüttet. Doch er hat dabei sichtlich Spaß. Er wird umjubelt und gefeiert, ganz wie es sich für ein so tatkräftiges Geburtstagskind gehört. Denn der Herr aus Dorsten veranstaltet seit vielen Jahren großartige Shows im Raum NRW. Und dafür gehört er heute gebührend gefeiert. Ganz klar, dass da auch Comeback Kid sich nicht zweimal bitten lassen mitzufeiern. Sie machen den Abend auf ihre Weiße unvergesslich und vermitteln mit ihren Tracks eine mitreißende Stimmung. Kurz bevor sie gegen halb 1 dann die Bühne verlassen, spielen sie natürlich noch ihren großen Hit Wake Up The Dead, obgleich man sie wirklich nicht auf diesen Titel reduzieren sollte.

Aber auch nach dem Ende des Konzertes darf noch gefeiert werden. Schließlich bietet die Matrix auf vier Floors die unterschiedlichste Musik. Da dürfte für fast jeden etwas dabei sein. Und nicht vergessen dem Geburtstagskind beim Verlassen des Clubs die Hand zu schütteln und zu gratulieren. In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch und danke für all die unvergesslichen Shows. Weiter so!

Alte Kommentare

von m0re 23.07.2009 18:24

toller (und günstiger!) abend :)

von Toni 24.07.2009 15:50

10 € nur??? in HH haben die Schweine 15 € gewollt! und da haben nur CBK und Defeater gespielt

von m0re 24.07.2009 16:58

da warja auch keine Geburtstagsparty ;) und Kuchen gabs bei euch bestimmt auch nicht