20.08.2009: The Briggs, The Part Timers - Hannover - Bei Chez Heinz

 


Teil 2 des US-Punkrockmarathons im Chez Heinz (3 Shows innerhalb von 5 Tagen) fiel glücklicherweise auf einen Freitag - womit der Wochenendstart gerettet war und die Stimmung im Heinz (durch den erhöhten Bierkonsum?) von vornherein sympathischer und ausgelassener als am Mittwoch bei FAR FROM FINISHED wirkte.

Pünktlich um 21.30h machten sich dann die vier schwedischen Mannen von THE PART TIMERS auf, um die pünktlichen Besucher auf den Abend vorzubereiten. Typisch schwedisch, könnte man meinen, wurden die besten Momente von BOMBSHELL ROCKS, GASLIGHT ANTHEM und ein Schuss TEEN IDOLS kombiniert - aber nicht kopiert. Nette Melodien und druckvolle Gitarren luden zu mehr als zum Kopfnicken ein. Auch wenn das Programm insgesamt noch etwas unsicher und schüchtern wirkte, sollten diese Jungs noch von sich hören lassen. Unbedingt mal „myspacen“ oder wie das heute heisst.


Dann kurz mal vom Economy-Equipment auf Stadion-Equipment gewechselt und der Kick-Off der BRIGGS aus Los Angeles beginnt mit „Charge into the Sun“. Das Brüdergespann LaRocca an Gitarren und Stimmen holt sofort die Tanzbein - Kreissäge raus und reicht sie durchs Publikum, ohne prollig oder lächerlich zu wirken. Straight und treibend geht es mit „Mad Men“, „This Ship is now Sinking“ und älteren Kehlkopfkrachern wie „Back To Higher Ground“ oder „One Shot Down“ weiter. 1a handwerkliches Gitarrenspiel von „Anführer“ Jason und die Nackenlocke seines Bruders (haha!) machen absolut Spass und lassen die Hand automatisch zur Faust werden und in die Höhe schnellen. Eine knappe Stunde Hitfeuerwerk plus der US-Stadion-Hit „This is L.A.“ plus Zugabenblock lassen keine Fragen offen, ausser, warum neue Merch-Designs an Neonfarben-auf-lila-Shirts ála Nintendo-Underoath-Scheitel-Core angelehnt sind. Muss an L.A. liegen. Von der Konsumbude abgesehen: Ein wirklich spitzenmässiges Aufgebot an Stimmung und bester Musik, wie es leider viel zu selten in Hannover vorkommt. Man kann also nur auf den nächsten Punkrockmarathon des Chez Heinz Bookingteams hoffen. 6 von 5 Sternen (Wegen der Nackenlocke)!
Ca. 200 Besucher

Moppi/Maik

Alte Kommentare

von Bee 25.08.2009 15:22

Heyho, dann war ja in Hannover deutlich mehr los als zwei Tage zuvor in HH. Dort war vielleicht die Hälfte an Leuten da, und The Part Timers spielten gerade mal vor nem knappen Dutzend...