20.10.2009: Raised Fist, Deez Nuts - Magnet Berlin

 

gut gebaut und sorgte ab dem ersten Akkord für ein ansehnliches Pit. Im Vergleich zu den Deez Nuts war bei RAISED FIST der Sound aber schlechter. Irgendwie wirkte das alles breiig und die Stimme war viel zu leise. Das Publikum ließ sich jedoch vor allem im vorderen Drittel nicht beeindrucken. Die Stimmung war ok, wenn auch nicht überschwänglich. Die fünf Schweden um Sänger Alle gaben sich alle Mühe die Leute bei Laune zu halten. Professionell spielten sie sich in 45 Minuten durch ihr Set, das von Songs der „Sound of the Republic“ dominiert wurde. Neue Stücke der „Veil of Ignorance“ sowie Knaller der älteren Platten wurden gleichberechtigt eingestreut. Kurz vor 23h endete dann das reguläre Set mit dem Überhit „Killing It“. Danach war für mich irgendwie die Luft raus und auch die zwei Zugaben mochten das nicht mehr ändern.
Nach einem langen Tag hat die Show nicht wirklich das gehalten, was ich mir versprochen hatte. Ein merkwürdiges Pit, ein doch sehr durchschnittlicher Sound und der frühe Beginn waren dafür die Gründe. An den Bands lag es aber definitiv nicht. Die haben sich den Arsch aufgerissen…

Alte Kommentare

von hero 24.10.2009 13:43

war gestern in wien dabei. unglaublich wie schnell die ihr set zockten, nach dem ersten song dachte ich die reißen den schuppen nieder! ganz groß! deez nuts-naja, was soll man dazu sagen...

von God 24.10.2009 15:09

micch häten ma endwell interessiert,und ob sie noch was vom ersten album zocken

von hef 26.10.2009 02:12

raised fist in münchen - unschlagbar !!! sensationelles konzert.

von lars besa 26.10.2009 03:30

Scheiss auf Raised Fist und die Bollos von Deez Nuts, außer 16jährigen steht da doch keiner drauf. Street Dogs heute Abend war die Macht!!!

von hero 26.10.2009 16:44

in verbindung mit deez nuts ist BOLLOS vl. das falsche wort!

von xxx 26.10.2009 21:10

jo, muß prollo heißen

von bäm 26.10.2009 23:17

das konzrt in münchen war der absolute kracher. für deez nuts wars bissl das falsche publikum, aber die waren auch sehr geil. raised fist hat dem ganzen die krone aufgesetzt. hammer show, geiler pit, geile band

von vegan 27.10.2009 22:29

sound in bochum war auch nicht toll....ansonsten geiles konzert! (raised fist, die anderen bands fand ich kacke!)

von reuden 28.10.2009 15:20

endwell zocken nix mehr vom ersten album--> andere band, nur noch langweiliger Aggrocore, deez nuts warn prollig und nett anzusehen, raised fist hammer!

von Fab 28.10.2009 20:20

das review hätte man genau so auch für wiesbaden gestern schreiben können..

von ts 28.10.2009 23:05

wie kann killing it nen überhit sein bei songs wie stronger than ever,peak,und sowieso den ersten 2 cds???!?!! und das hat absolut nichts mit subjektiver meinung zu tun sondern mit fakten.... FAIL!

von wie kann 29.10.2009 05:25

man endwell und deez nuts verpassen, sich aber dennoch erdreisten ein review zu schreiben? immer wieder ein hochgenuss hier (:

von pommes 29.10.2009 08:35

was hat das mit erdreisten zu tun? es ist wohl eher ein hochgenuss über was sich manche "szenekinder" nicht alles aufregen.

von @reuden 29.10.2009 16:51

das is ja wirklich kacke..."the end" isn mega fetter song!

von @pommes: 31.10.2009 17:56

na dann kann man es aber auch gleich lassen. weil man dann nichts objektives über das konzert sagen kann. vielleicht waren die ersten bands ja total scheiße, somit wäre eine vorzeitige "top wertung" für das konzert ja ein flop. oder sie waren besser als die headliner, somit wäre man vielleicht im nachhinein sogar enttäuscht von ihnen gewesen... lieber erstmal selber nachdenken, bevor man andere leute, die man gar nicht kennt, als szenekinder bezeichnet. oh man.

von pommes 31.10.2009 18:02

oh. hast du es jetzt auch gemerkt? alles polemik wa?