25.04.2009: Reign Supreme, Dirty Money, 50 Lions, Daggers, The Hunger - Cafe Nova - Essen

 

In der Kürze liegt ja wie ich schon oft deutlich gemacht habe die Würze bzw. das Beste. Ja dies ist mein Ernst, denn aufgrund von arbeitstechnischen nicht beeinflussbaren Größen, konnte ich das Cafe Nova zum heutigen Angry Youth Fest 2 erst während des Sets von 50 LIONS betreten. Somit musste ich leider auf so klasse Bands wie ENDBRINGER, THE HUNGER und DAGGERS verzichten. Zum Set von 50 LIONS lief der Schweiß schon die Wände runter und ich war gespannt auf den Auftritt der extra eingeflogenen DIRTY MONEY.

Nach kurzem Erfrischen für das Publikum ging es dann wieder vor die Bühne. Seien es CEREMONEY, BLACK FRIDAY 29 oder eben heute DIRTY MONEY, das Cafe Nova sorgte wieder für einen überwältigenden Abriss der spitzen Klasse. Sänger Graham bedankte sich mehrmals beim Publikum für dessen irre Resonanz und nach einer halben Stunde war das Set der Engländer leider auch wieder vorbei.

Kurze Verschnaufpause später stand der Headliner in Form von REIGN SUPREME auf der Cafe Nova Bühne. Mit weniger Publikumszuspruch, aber trotzdem ein klasse Set spielend legte man eine gute Show hin. Wie auch schon in Ibbenbüren setzte Sänger Jay Pepito mit seinen Ansagen deutliche Zeichen und lobte heute den einzigartigen und starken Zusammenhalt unserer Hardcoreszene in Europa. Eine wirklich sympathische Band, die man wohl in diesem Jahr nicht zum letzten Mal gesehen hat.

Trotz des Ausfalls von RISE AND FALL, für den die Veranstalter ja nichts konnten, muss man ein riesen Dankeschön an die Macher des Festivals aussprechen. Im letzten Jahr hatte man noch Pech mit dem Festival, aber in diesem Jahr machte man wirklich alles richtig. Ganz großes Kino!