Interview mit Callejon

 


Neuer Drummer, neues Label. Viel ist passiert im Hause CALLEJON. Wieso hattet ihr euch denn überhaupt erst für den Labelwechsel entschieden?

Bernhard: Uns war schon relativ bald nach der Veröffentlichung von "Willkommen im Beerdigunscafé" klar, dass die Möglichkeiten, die My Favourite Toy als Label hat, begrenzt sind. Dirk, dem das Label gehört, und wir waren uns darüber einig, dass ein neuer Partner für unsere nächste Veröffentlichung der einzig richtige Schritt ist. Die EP, die dann letzten Winter herauskam, war dann auch nur als Überbrückung zum nächsten Album gedacht, damit wir den Leuten zur Tour etwas neues präsentieren konnten. Deshalb haben wir das Ding auch nur in einer relativ geringen Stückzahl selbst herausgebracht.

Und was gab es denn für Drummerprobleme?

Nun, Sven, unser alter Drummer, hat einfach im Laufe des letzten Jahres gemerkt, wie verdammt viel Zeit und Aufwand es einen kostet, in einer Band zu spielen, die mehr will, als alle paar Wochen im JUZ um die Ecke zu spielen. Du unterschreibst Verträge und musst Verpflichtungen nachkommen, du bist viel unterwegs und machst das alles auf Kosten deines Studiums, deines Jobs, deiner Beziehung, deiner Freizeit. Sven wurde das alles einfach zu viel, und da er andere Prioritäten hat, wollte er vom Zug abspringen, bevor es zu spät ist. Wir akzeptieren diese Entscheidung, und auch, wenn es zunächst nicht leicht war, sieht jeder von uns ein, dass dieser Schritt richtig und wichtig war. Wir waren ja im Dezember auch mit Last One Dying, die ebenfalls aus Köln kommen, auf Tour, und deren Drummer Bodo hat angeboten, bei uns auszuhelfen. Mittlerweile ist er als festes Mitglied dabei und nun in beiden Bands aktiv.

Nun seid ihr ja bei Nuclear Blast. Wieso ausgerechnet Blast und welche anderen Labels saßen denn noch mit am Tisch?

Nuclear Blast ist einfach ein Label, bei dem wir uns pudelwohl fühlen, und bei dem wir von allen, mit denen wir gesprochen haben, mit Abstand das beste Gefühl hatten. Wenn man mit den Leuten, die dort arbeiten, spricht, oder sich einfach nur mal das Headquarter in Donzdorf anschaut, spürt man einfach, dass für diese Menschen die Liebe zur Musik immer noch der Hauptantrieb für ihre Arbeit ist, und das ist eine Sache, die man heute nur noch in den seltensten Fällen findet. Abgesehen davon ist Nuclear Blast eine seit über 20 Jahren etablierte Institution mit einer Menge an Bands, die wir bewundern, insofern müssen sie also gute Arbeit leisten. Wir waren noch mit einigen anderen Labels im Gespräch, die alle interessante Angebote gemacht haben, aber letztendlich war NB das einzige, das uns dieses Gefühl einer Familie, in der jeder sein bestes gibt, vermittelt hat.


Ist das Label nicht vielleicht ein wenig zu "Metal" für eine Band wie CALLEJON oder wie gut seht ihr euch in einem Roster mit Bands wie BLIND GUARDIAN, DIMMU BORGIR, KATAKLYSM oder auch IN FLAMES repräsentiert?

Absolut nicht! Callejon ist Metal genug um die globale Stahlindustrie über Jahre auf Hochtouren laufen zu lassen. Aber mal ernsthaft... natürlich machen wir was anderes als Belphegor, Soilwork oder Hammerfall, aber alleine diese drei, oder die Bands die du in der Frage aufzählst, decken komplett unterschiedliche Spielarten von Metal ab. Nuclear Blast ist ein vielseitiges Label, und wir haben ja nicht gerade wenig Metal-Einflüsse in unserer Musik. Für sie wie für uns ist das ein Stück weit Neuland, aber sie glauben an unser Potential, und wir glauben an ihre Fähigkeiten und Erfahrung. Insofern ist alles optimal.

Mit welchen Labelkollegen könntet ihr euch eine Tour vorstellen?

Ich denke, da hat jeder in der Band so seine Favoriten. Das erstreckt sich von den Apokalyptischen Reitern und Amorphis über Meshuggah und Soilwork bis zu Nile und Behemoth. Ach ja, In Flames und Dimmu Borgir wären wahrscheinlich auch ziemlich vorne mit dabei.

Was sagt deine Mama zum Label Deal?


Meine Mama ist mächtig stolz auf ihren ansonsten unbegabten Sohnemann. Allerdings hat sie, glaube ich, keine Ahnung, was ein Nuclear Blade ist, oder wie das heißt...

Wann genau geht es denn jetzt in Hamburg ins Studio? Wieviele Tage habt ihr Zeit und welche Details gibt es denn zu den Aufnahmen zu verraten?

Wir werden das Eikey-Studio von Eike Freese voraussichtlich am 30. Juni entern, und dann etwa drei bis vier Wochen dort verbringen, um das Album einzuspielen. Es wird die eine oder andere Überraschung geben, aber mehr sei hierzu noch nicht verraten... wir werden jedenfalls per Video regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten und den Stand der Dinge berichten, also Augen und Ohren auf, ihr Myspace-Opfer!

Wird Material von eurer aktuellen EP erneut verwertet und wieviele Songs sind fertig?

Bis auf einen Song steht das Material für das Album. Wir haben uns bis jetzt noch nicht entschieden, ob wir eventuell Material von der letzten EP mit draufpacken, oder diese vielleicht auch nochmal richtig veröffentlicht wird. Momenten konzentrieren wir uns voll auf die neuen Songs, das hat bei uns höchste Priorität.

Wieviele Tage könnt ihr denn jetzt als frisch gebackene Yuppies auf der Reeperbahn exzessiv feiern bevor ihr wieder auf Harz IV zurückgreifen müsst?

Wenn man das ganze durch fünf teilt ungefähr anderthalb Stunden, und dann schwimmen wir wahrscheinlich schon mit Messer im Rücken in der Elbe. Aber tatsächlich haben viele Leute anscheinend die Vorstellung, dass wir durch diesen Deal jetzt alle gemachte Männer mit Riesenvillen und Porsche Turbo vor der Haustüre sind. Das ist natürlich Schwachsinn. Wir haben die Möglichkeit, eine wirklich gute Produktion für unser neues Album zu bezahlen, und ansonsten sind wir die gleichen Typen mit dem gleichen Kontostand geblieben. Jeder weiss, wie schwer es im Zeitalter von Downloadportalen ist, als Band überhaupt etwas Geld reinzubekommen, damit man nicht auf Tour fährt, und am Ende noch draufzahlen muss. Insofern wind wir weiterhin auf unsere Jobs bzw. unser Studium angewiesen.

Wie schaut es denn bezüglich eurer Booking Agentur aus? Tut sich da auch was (man hört ja so einiges)?

Man hört ja immer so einiges, wenn viele Leute reden. Fakt ist: wir sind nach wie vor bei Go Down Believing, und falls sich da irgendwann mal was ändern sollte, wird es noch früh genug bekannt gegeben.


Hier deine letzten Worte, private Danksagungen, etc. bevor wir deinen Antworten auseinandernehmen und dich als Fashion-Emo-Boy entlarven.


Es weiss doch echt jeder, dass wir alle miteinander trendgeile Kommerzspacken sind, die allein wegen ihres umwerfenden Aussehens Millionen von Platten verkaufen, und auf jeden vorbeifahrenden Zug aufspringen. Unsere Mucke ist Emo bis einem die rosa Hasen aus den Ohren hüpfen, und die nächste Platte wird definitiv der beschissenste, aussageloseste Mega-Sellout, den je eine Band gewagt hat, also gibt es doch gar nichts mehr zu entlarven!

Und jetzt mal im Ernst: Unser ehrlichster Dank geht an die Fans, die uns bis hierhin gebracht haben, die zu unseren Shows kommen und uns immer wieder wissen lassen, warum wir das alles machen. Er geht an die ganzen Veranstalter, die unsere Shows organisiert und sich um uns gekümmert haben, an die Zines, die uns unterstützt haben, und an die Leute, mit denen die Arbeit so viel Spaß macht, dass man vergisst, dass es Arbeit ist - ihr wisst, wer ihr seid!

Alte Kommentare

von Alex 21.05.2008 20:34

<3

von blablup 21.05.2008 20:54

Die Danksagungen sind klasse, ich habe gelacht^^

von tommy 21.05.2008 21:05

sellout !!!! :)

von jr 22.05.2008 10:03

..die ironischen antworten kommen doch ETWAS bemüht um die fashioncore-ecke..na ja..

von damehle 22.05.2008 10:39

klapperschlangen der liebe!! die sind einfach super!!

von houhou 23.05.2008 15:26

echt sympatisch die jungs. immer witzige antworten drauf. immernoch bodenständig und gute musik machen sie auch noch...

von Zuluuuu 28.05.2008 17:03

hat der Bernhard etwa zugenommen?

von psylopils 28.05.2008 23:12

tja, die sind jetzt so reich, die müssen sich jetzt nich mehr nur von SCHNITTlauch und WEINtrauben ernähren

von Ollo 28.05.2008 23:17

Band interessiert mich nich, aber kann das sein dass der aufm ersten bild mit nem kerl händchen hält? homosexuell?

von steff 29.05.2008 15:04

homophob?

von basti 04.06.2008 16:10

@ollo interessierst du dich etwa für den hässlichen vogel?! :)