Interview mit Clickclickdecker

 

Hallo Kevin, Hallo Olli, wie geht es euch ?

Prima, vielen Lieben Dank

Wie geht es euch nach dem Release vom Album?

Auch prima, Danke (lachen)

Habt ihr eine Art von Anspannung verspürt oder lief alles völlig frei von Stress ab ?

Kevin: Naja, Stress gibt es immer. Aber wirkliche Anspannung gab es nicht. Wir haben in Hamburg aufgenommen und wohnen ziemlich in derselben Ecke. Von daher war das sehr unkompliziert.

"Den Umständen entsprechend" ist das erste Album welches ClickClickDecker auch wirklich als komplette Band darstellt. Wie war es für dich Kevin, mit anderen ClickClickDecker zu teilen?

Kevin: Das war sehr angenehm. Natürlich, bei drei Leuten gibt es auch Drei verschiedene Meinungen aber wie man sieht haben wir auch das gelöst.

Derzeit scheint es in Mode zu sein Alben live einzuspielen Wie kamt ihr mit dieser Entscheidung klar?

Kevin: Naja, ich habe schon immer mal dies oder das Live eingespielt Aber das hier war schon was anderes. Diesmal war es ein Album. Ein komplettes Album und nicht nur irgendwelche Aufnahmen. Es hat jedenfalls sehr viel Spaß gemacht.

Wie sind die bisherigen Meinungen zum Album?

Kevin: Durchwachsen

Das heißt?

Naja, einige waren wirklich toll. Andere hingegen nicht so. Aber das ist völlig in Ordnung. Ich lese mir all das gerne durch und bin froh auch Kritik zu erfahren.

Heißt das, du googelst dich selbst?

Kevin: Nein, das habe ich nicht nötig. Ich bekomme immer eine E-Mail wenn jemand nach mir sucht. Das ist praktisch. Wenn du also einsam bist, lässt du dich einfach informieren wann jemand "Hose" sucht und schon bekommst du eine E-Mail. Ich denke, dann hast du einige Zeit zu tun.

Wie kam es zu dem Albumcover? Es hat mich schon ein wenig fasziniert und auch beschäftigt. Bist du Vegan oder in sonst einer Weise aktiv im Tierschutz?

Kevin: Nee das war einfach so. Ich wollte auf gar keinen Fall auf das Cover.

Du magst Myspace nicht sonderlich, oder?

Kevin: Warum?

Naja, jede Band stellt ihr Album online. Du veranstaltest ein Memory Spiel. Und du hast einen Satz in deinem Profil stehen von wegen, dass eine virtuelle Freundschaft kein Grund zum Bedanken sei?

Kevin: Cool, du bist der wohl erste der das gelesen hat. Denn es bedanken sich immernoch alle Möglichen Leute für's Freunde sein. Hoffentlich liest das wer (lacht). Wg. dem Stream. Naja, Das war eine Idee von den Promoleuten und ich fand das sehr ansprechend.

Wie sieht es bei dir aus nach der Tour die bald kommt? Kann man nochmal was von BRATZE oder MY FIRST TRUMPET erwarten?

Kevin: Ja, in der Tat. Ich habe nochmal Lust auf MY FIRST TRUMPET und nach der Tour werde ich wohl auch nochmal was mit BRATZE machen. Jetzt ist ClickClickDecker aber stmal im Vordergrund. Ich kann nicht an einem Abend auf der Bühne total abgehen und am nächsten Abend die Welt umarmen.

Wird MY FIRST TRUMPET weiterhin instrumental bleiben?

Definitiv.

Freust du dich auf den Auftritt nachher?

Ja, sehr. Der Laden ist komplett ausverkauft aber halt auch nicht sehr groß. Das wird schön

Magst du solch kleine Locations?

Ach, ich kann beidem etwas abgewinnen. Im März spiele ich in der Werkstatt und ich habe da keine besonderen Vorlieben. Es ist alles schön. Natürlich ist sowas wie die Releaseshow vom Album etwas besonderes. Wir waren in einem Kino und alle Zuhörer saßen. Das war natürlich echt was anderes. Aber unvergesslich.

Ok ihr beiden. Ich danke euch vielmals für das Interview und wünsche einen angenehmen Abend.

Vielen Dank, wir dir auch.