Interview mit Far From Horizon

 

Hallo Conny! Bitte stell mir deine Band FAR FROM HORIZON vor?

Hi, also wir sind Far From Horizon aus Bielefeld und Gütersloh. Wir, dass heißt Robert an den Drums, Ceddy und Michi an der Gitarre, Chris am Bass und ich an den Vocals. Die Band gibt es seit 2006 und alles begann mit Ceddy und Robert in einem Keller in Tippe (Friedrichsdorf).


Was sind eure musikalischen Einflüsse?

Unsere musikalischen Einflüsse sind recht weit gefächert, was unsere privaten Interessen angeht. Wir hören alles mögliche an Musik, aber das Endprodukt, genannt „Far From Horizon“, bewegt sich irgendwo in der Deathcore Richtung zwischen Bands wie „The Black Dahlia Murder“, „As Blood Runs Black“ und „Suicide Silence“.

Ich habe bei euch auf der Myspace Seite gesehen, dass es schon einige Line Up Wechsel gab...wie kam es dazu?


Ja, dass stimmt wohl. Wir hatten schon den ein oder anderen Line Up Wechsel. Leider kann man es sich in Bands nicht immer aussuchen und es verschieben sich, desto mehr zeit die Band in Anspruch nimmt, andere Faktoren. Freundin, Arbeit, Studium, Privatleben... da muss man Abstriche machen und alles gut planen, gerade was die Arbeit angeht. Leider wird dies, je mehr Zeit die Band beansprucht, schwieriger und irgendwann nicht mehr realisierbar. So wie es zuletzt unserem Sänger Flo erging. Da wir uns zweimal in der Woche zum Fußballspielen.... eh... Proben treffen und meist am Wochenende spielen, teilweise komplette Wochenwende unterwegs sind, ist es schon ein nicht irrelevanter Zeitaufwand, den die Band darstellt. Flo hat sich dann für sein Studium entschieden, was ihm auch keiner übel nimmt. Seit dem sind wir wieder mit einem Sänger unterwegs, und dies wird auch so bleiben. An dieser stelle möchte ich Flo, Peter und Martin grüßen.


Ihr habt gerade erst eine neue Split mit CULT OF GAIA raus gebracht. Wie kam es zur Zusammenarbeit?

Wir kennen Cult Of Gaia jetzt schon einige Zeit. Wir haben die Band das erste mal auf einer Show in Aschaffenburg gesehen. (lacht) Die „Aftershowparty“ wird für uns sicher unvergesslich bleiben. Sie begann mit den Worten „Wenn ihr wisst wo heute Abend noch was geht, meldet euch am Merch Stand!“, wir verließen den Laden dann mit ca. 30 Leuten und haben diverse Lokalitäten in der Stadt mit den Jungs von Cult Of Gaia auseinander genommen. Wir hatten echt viel Spaß. Es gibt sogar diverse Videos von dem Abend, die in einem Subway gefilmt wurden, die nun angeblich von Subway dazu genutzt werden, um Mitarbeiter auf schwierige Kunden vorzubereiten. Das dies nicht das letzte Mal für uns mit Cult Of Gaia sein würde, war sofort klar, und so folgten gemeinsame Tourwochenenden und auch die Split CD.


Was sind eure musikalischen Ziele?

Einfach gesagt: Shows, Shows, Full Length, Shows...
Was ist an Shows geplant und wird es noch eine größere Tour geben?
Man darf gespannt sein, wir arbeiten und planen mehr denn je. Trotz der Tatsache, dass wir einen Line Up Wechsel in 2008 hatten, war das Jahr doch recht erfolgreich bis jetzt und wir gehen davon aus, uns in 2009 noch um einiges steigern zu können, was Shows angeht. Momentan steht ein Tourwochenende an, und zwar am 05.09.08 im Juz- Weiden und am 06.09.08 in der Alten Dreschhalle in Wiesen. Dazu kommen noch ein paar einzelne Shows, 12.09.08 Exil (Lüdinghausen)+ 24.10.08 Neue Spinnerei (Dülmen) und wir booken gerade für ende November zwei Tourwochenenden. Also wenn ihr was wisst, meldet euch bei uns!

Eine Tour ist für 2009 geplant, also stay tuned!


Vielen Dank für das Interview. Möchtest du noch abschließend etwas sagen?

Ebenfalls vielen Dank, stay brutal und so!

(Ein GROßES DANKESCHÖN für dieses Interview geht an Christopher Möller von VIBRA booking I events I promotion!!!)