Interview mit Steve From England

 

Hallo! Mit wem habe ich das Vergnügen?

Baake, seines Zeichens Bassist, der oben erwähnten Kapelle!

Hat sich Steve rein aus einer Bierlaune heraus gegründet, oder steckt etwa ein neunmalkluges, ausgefeiltes Konzept hinter der Band / der Musik?

Laune ist dafür ein gutes Stichwort! Also, wir haben es uns nicht zur Aufgabe gemacht Musik neu zu erfinden, oder die Welt nachhaltend zu verbessern! Vielmehr geht es mittlerweile darum einfach gemeinsam eine nette Zeit zu haben. Ist manchem vielleicht zu banal, macht die Geschichte für uns allerdings um einiges entspannter. Außerdem ist es mir persönlich wichtig auch ein wenig von dem zurück zu geben, was mir die Musik selber gegeben hat.

Bedrohen Euch andere Bands auf Shows, weil Ihr Bier mögt, politisch unkorrekte Witze macht oder keiner von Euch eine amtliche Windmühle drauf hat?

…scheißt der Papst in den Wald??? Bis jetzt hat es sich zumindest noch keiner getraut!

Was würde Steve sonst an einem sonnigen, konzert- und probefreien Tag machen?

…Knibbelbilder tauschen, häkeln, Urzeitkrebse züchten, Rollschuh fahren, Gummi-Twist, Pfahlsitzen im Heidepark und außerdem arbeiten wir an einer Fußballweltmeisterschaft für 2011…! Zumindest wird uns nicht langweilig!

Wird es Steve auch auf Vinyl geben? Ist doch quasi ein „Hardcore-Ideal“...

Auf jeden Fall wird es so sein, dass wir das Album, das wir übrigens zur Zeit aufnehmen, komplett als freien Download auf unserer Homepage anbieten werden. Wer dann dennoch lieber noch etwas Physisches in der Hand halten will, für den könnten wir uns aber auch gut vorstellen, eine Kleinstauflage an CD`s oder auch Vinyl pressen zu lassen.

Wenn ja, wer wäre wohl der Split-7“-Favourit von Steve?

…schwer zu sagen, nachdem die „Scorpions“ nicht mehr zur Verfügung stehen!

Ohne welche Band wäre Steve niemals zum Hardcore der alten Schule gekommen?

…für mich war es immer wichtig, dass der Sound einer Band durch die unterschiedlichen Einflüsse der einzelnen Bandmitglieder geprägt wird. Von daher kann ich in diesem Falle nur für mich persönlich sprechen. Prägend für mich, in meinen „jungen Jahren“, waren z.B. die Gorilla Biscuits, H2O, aber auch Bands wie Suicidal Tendencies, Ignite oder Sick Of It All!

Inwiefern beeinflusst Steves englische Herkunft den Bandalltag? Müsst Ihr deswegen Oasis und Minzsoße aushalten?

…das nicht, aber zumindest verwundert es keinen, wenn wir uns mal nicht so kultiviert benehmen!!!

Steve ist ja ein bunter Haufen Musiker aus Bands unterschiedlicher Stilrichtungen. Was für Musik läuft im Bus auf dem Weg zur Show – und was auf dem Weg nach Hause?

…oft reicht die Ausstattung des KFZ nicht einmal für einen CD-Player, was die Auswahl der Musik meist zwischen „NDR1“ und „Deutschland Funk“ beschränkt. Ohnehin hat das bei uns jedes Mal eher etwas von einer „Klassenfahrt“! Wir können eh nicht eine Minute die Fresse halten, gehen uns spätestens nach der ersten roten Ampel alle tierisch auf den Sack und der Lehrer – pardon – der Fahrer fragt sich zum x-ten Mal warum er diesen Scheiß noch immer mitmacht und wie früh er mit dem Saufen anfangen müsse, damit er sich das nächste Mal nicht wieder hinters Lenkrad setzen muss! Was auf der Rückfahrt läuft, kann Dir wahrscheinlich leider nur der Fahrer beantworten!

Wenn Steve einen Kochkurs veranstalten würde – was würde serviert werden und wer hätte welchen Beitrag dazu geleistet?

Man kann es kaum glauben, aber bei „Steve“ kann durchaus der ein oder andere den Kochlöffel schwingen! Mit einem Salat von Den, einer Schnitzel/Spargel-Kreation von Alex, einem Vanilleeis mit Honig und heißen Himbeeren von Maik und den von mir gereichten entsprechenden Kaltgetränken könnte man gut den ein oder anderen netten Abend miteinander verbringen. Und falls es dann doch wiedererwartend nicht geschmeckt hat, bestellt uns Martin halt doch noch eine Pizza! So gesehen, wären wir also durchaus in der Lage eine Woche lang das „Vox-Vorabendprogramm“ auszufüllen!

Zum Zwecke der Kommerz-Kurbel: Welcher Merchandise-Artikel steht unabhängig aller Finanzen ganz oben auf Steves Liste?

…wir hatten schon einmal über eine „SfE“ Jute-Tüte nachgedacht. Das wäre zumindest mal etwas, was auch einen praktischen nutzen hätte. Außerdem würde sich meine Mutti drüber freuen! Zu einer Guitar-Hero „Steve from England“ - Version wird es wohl zumindest nicht reichen!

Jetzt mal Butter bei die Fische: Wer von Euch hat die meisten Brusthaare?

Schwer zu sagen, da wir uns wohl mittlerweile alle die Brust rasieren! Ich weiß, ganz schön metrosexuell, aber ich fürchte die Zeiten, wo Männer wie Burt Reynolds, Chuck Norris oder Tom Selleck die Frauen mit Ihrem Pelz betört haben, sind wohl vorerst leider vorbei! Oder wie siehst Du das??? Ersatzweise haben wir allerdings mal unsere Behaarung auf dem „Großen Onkel“ verglichen und ich muss sagen, dass da unser Gitarrist Maik ziemlich weit vorne lag! Der gesamte Fuß hat quasi irgendwie etwas von einem Hobbit. Es ist, als wenn selbst die Haare noch Haare haben!

Alte Kommentare

von 02.09.2010 02:47

von 02.09.2010 14:38