TASTERS - Europa 2011 - Tourblog Teil 2

 



Tag 8 – Budapest (Ungarn):
Nach Österreich ging es zu unserer ersten Show in Ungarn, genauer gesagt in Budapest, der größten und wichtigsten Stadt des Landes. Das Wetter ist nicht schlecht, ein wenig regnerisch aber gar nicht kalt. Der Club ist echt super und nach dem Ausladen machen wir es uns Backstage gemütlich. An der Tür vom Catering-Raum finden wir einen Zettel auf dem „Suicide Silence“ steht und wir finden heraus, dass er vor ein paar Tagen ihr Raum auf der Never Say Die Tour war. In Ungarn gibt es keinen Euro, aber zum Glück können wir in dem Club mit Euros zahlen, um so Geld für unseren Merch-Typen zu wechseln. Um 20:00 Uhr werden die Türen geöffnet und eine gute Menge an Leuten kommt bereits herein. Wir fangen mit unserer Show gegen 22:30 Uhr an und während den ersten Songs waren die Leute noch etwas unterkühlt, aber ab dem dritten Lied beteiligen sie sich echt an der Show, hüpfen, bewegen sich und headbangen! Danke Budapest für dieses wundervolle erste Mal!

Tag 9 – Wien (Österreich):
Zurück in Österreich, genauer in seiner Hauptstadt, Wien. Wir sind zum ersten Mal in diesem Club, er ist Mitten in der Stadt und wir stellen sofort fest, dass die Bühne zwei Stockwerke unter der Erde ist und das Ausladen ist echt schwer wegen drei Treppenabsätzen!!! Die Bühne ist cool und der Sound ist super während dem Soundcheck! Die Türen öffnen sich um 19:30 Uhr und die Leute fangen an, rein zu kommen! Als wir auf die Bühne kommen ist der Club komplett voll und sieht wahnsinnig aus! Das schlimmste an diesem Tag ist das Wiederbeladen, als wir diese verdammten drei Treppenabsätze wieder hochlaufen müssen! Am Ende kommen wir ins Hostel und alle sind total erledigt. Egal, das war wahrscheinlich bis jetzt einer der besten Auftritte der gesamten Tour.

Tag 10 – Prag (Tschechien):
Hier sind wir in einer der faszinierendsten Städte Europas. Nachdem wir die Instrumente ausgepackt haben und den Soundcheck in diesem sehr netten Club mitten in der Stadt gemacht haben, machen wir alle zusammen einen Spaziergang in die wundervolle Innenstadt. Wir sind alle von ihrer Schönheit beeindruckt, es scheint, als würde man sich zurück ins Mittelalter begeben und die Atmosphäre ist unglaublich. Ab 20:00 Uhr kommen Menschen in den Club und als wir am Ende auf der Bühne herumhüpfen sind einige hundert Kids da, die sich die Show ansehen. Daumen hoch für Prag, die schwarze Perle von Europa.

Tag 11 – Schweinfurt
Nach Tschechien geht es für uns zurück ins geliebte Deutschland, in eine kleine Stadt namens Schweinfurt. Die Bühne und der Club sind so klein, dass unser Keyboarder Izio gezwungen ist, hinter der Bühne zu spielen. Wir haben einen riesigen Backstagebereich und viel Spaß mit unseren Bros von Texas In July. Ich habe echt keine Ahnung, wie viele Leute in diesen Club reinpassen, jedenfalls war der Club bereits 30 Minuten nach Türöffnung voll. Wir haben angefangen zu spielen und haben ein paar Songs gebraucht, bis die Leute mitmachten, aber am Ende hat es echt Spaß gemacht!

Tag 12- Trier:
Hier sind wir also in Trier, einer weiteren kleinen Stadt in Deutschland, nur 30km von Luxemburg entfernt, deswegen beschließen wir es ein wenig zu besuchen und entdecken einen weiteren echt unglaublichen Teil Europas, so sauber und faszinierend. Die Show ist ziemlich gut, zwar kein allzu großes Publikum, dafür ein umso verrückteres! Die Leute singen unsere Songs mit und verbringen nach der Show Zeit mit uns, chillen und haben Spaß!

Tag 13 – Zürich (Schweiz):
Nach Deutschland geht es ab in die Schweiz, genauer gesagt in deren Hauptstadt Zürich. Die Erwartungen waren hoch, aber bald fanden wir raus, dass es wohl die schlimmste Show auf der ganzen Tour werden würde. Ich denke, dass nur ungefähr 40 Leute da waren, aber wie immer haben wir das Beste auf der Show gegeben, ob 40 oder 400 Leute da sind, ändert unsere Live-Einstellung auch nicht.

Tag 14 – Lyon (Frankreich):
Am 14. Tag unserer Tour kommen wir in Lyon, Frankreich, an. Sofort fanden wir heraus, dass die Show auf einem Schiff auf dem Fluss stattfinden würde, das war echt seltsam und am Anfang konnten wir uns gar nicht vorstellen, was ein paar Stunden später passieren würde. Es ist Halloween und viele tragen Masken und Make-Up und nach 30 Minuten ist das Boot voll, so dass du 10 Minuten brauchst um die Bühne von außen zu erreichen. Wir beginnen unsere Show und die Leute drehen total ab. Es ist unglaublich, wie uns diese Typen unterstützt haben, herumhüpften, moshten und Spaß hatten! Ich bin dafür, dass das die beste Show auf unserer ersten Tourhälfte war. Danke Lyon!




Tag 15 – Paris (Frankreich):
Et Voilá! Wir sind in Paris! Das allererste was wir machen? Wir parken den Van in der Nähe vom Eiffelturm und machen ein paar Fotos! :-) Diese Stadt ist wahrscheinlich die romantischste auf der ganzen Welt und dort zu sein fühlt sich an, wie als wäre man in einem Film! Der Club wo wir spielen werden ist so klein, dass er wohl nach 30 Personen ausverkauft sein wird! Aber die wenigen Leute, die da sind, scheinen unsere Songs zu kennen, singen mit uns und haben so viel Spaß! Daumen hoch für das heutige Abendessen, sowas haben wir wochenlang vermisst!

Tag 16 – Genk
Tag 17 – London
Tag 18 – Wrexham
Tag 19 – Manchester
Tag 20 – Newcastle
Tag 21 - Kirkcaldy

- Übersetzt von Rina