ALLSCHOOLS PRESENTS: LOWER THAN ATLANTIS - im Februar 2013 auf deutschen Bühnen

 

Im Oktober haben LOWER THAN ATLANTIS ihr drittes Album „Changing Tune“ veröffentlicht. Im Februar 2013 kommt das Quartett nach Deutschland, um auch uns von den Qualitäten dieses Albums zu überzeugen.


Hier die von uns präsentierten Dates:

19.02.2013 Hamburg, Hafenklang
20.02.2013 Berlin, Magnet
21.02.2013 München, Orangehouse
22.02.2013 Köln, MTC




Tatsächlich änderte sich die Stimmung bisher rapide. Waren die Briten vorher die großen Helden im Underground-Zirkus, die sich durch ständiges Touren eine enorme Fanbasis erspielt haben und ihre früheren Veröffentlichung selbst finanzierten, sind sie heute auf dem Sprung, der große Crossover-Act Großbritanniens zu werden. Mit ihren Wurzeln im Punk und dem kompromisslosen Post-Hardcore wurden sie gerne mit Bands wie den Gallows oder Biffy Clyro verglichen. Aber schon diese Diskrepanz zeigt, wie wenig sich Lower Than Atlantis in ein Schema pressen lassen, ist ihre Musik doch zu vielfältig, um sich auf ein Genre festlegen zu lassen. Da gibt es Ausflüge in den graden klaren Rock mit großen Riffs genauso wie kurze Punk-Gewitter im Vollgastempo. Die Tage, Monate und Jahre auf Tour halfen, am Sound zu feilen, das Zusammenspiel unglaublich tight zu machen und ein Gefühl für Dramaturgie zu entwickeln, das vielen anderen Bands abgeht. Und dabei bekamen sie quasi einen Ritterschlag gratis dazu: Die BBC begleitete die Band ein halbes Jahr (zusammen mit den Kollegen von Twin Atlantic und We Are The Ocean) um herauszufinden, ob Rock wirklich tot sei. Die Antwort ist klar: Nein, nein und nochmals nein. Britischer Rock ist nicht zuletzt dank Lower Than Atlantis so lebendig wie eh und je.