AS I LAY DYING - Anwalt hält Tim Lambesis für Opfer einer Falle

 

Wie berichtet wurde Tim Lambesis, Sänger der amerikanischen Band AS I LAY DYING, letzte Woche festegnommen. Ihm wird Anstiftung zum Mord (an seiner Frau) vorgeworfen.
Jetzt hat sich sein Anwalt Anthony Salerno in einem Interview mit Artisan News zum ersten Mal zu Wort gemeldet. Er glaubt Lambesis sei in eine Falle geraten und bringt auch schon erste Anhaltspunkte, die seine These unterstützen könnten.

“I would anticipate myself asking for quite a bit of additional discovery, particularly on this person I strongly suspect is a snitch and is an informant for the police and was really creating this whole scenario and sort of setting Tim up. I believe there’s a good probability he may be a police informant. And that information is only available internally with the police department, or in this case the San Diego Sheriff’s Department, and through the D.A.’s office, and that’s something I’m gonna have to explore as well.”

Die Audioaufnahme des Gesprächs zwischen Lambesis und dem Undercover-Polizisten und angeblichem Auftragskiller "Red", ist bis heute noch nicht vorgezeigt worden.
Er erklärte außerdem:

"There's one other element to this, too, which is… I don't want to start to make accusations on this one unless I have some more information, but I will point out that Tim's wife's brother, I understand, is a San Diego Sheriff's deputy, and I think I would be remiss if I didn't fully explore that, 'cause that is a litte bit… it's at the bare minimum very coincidental, and it may be more than that."

Ob der Bruder von Lambesis' Noch-Ehefrau Meggan wirklich etwas mit der Sache zu tun hat, ist allerdings noch abzuwarten.
Das gesamte Interview, einige Erläuterungen und weitere Informationen auf Englisch könnt ihr hier hören.