Area4: noch 17 Tage

 

Entspannen bei Rockmusik, Camping in familiärer Wohlfühl-Atmosphäre und dann auch noch im idyllischen Münsterland? Klingt wie von einem Lokalzeitungsredakteur geschrieben, klingt nach der Beschreibung für das AREA 4 Festival. Aber stimmt ja auch alles irgendwie. Für all das ist das AREA 4 schon lange, weit über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen hinaus, bekannt.

Und bald ist es ja auch schon wieder so weit. Vom 19. bis 21. August verwandelt sich der Flugplatz Borkenberge in eine Festivalstadt: mit tausenden Campingzelten und diesmal sogar mit zwei Bühnen. Auf denen geben sich Bands folgende Bands die Ehre:
Thirty Seconds To Mars * Dropkick Murphys * Deichkind * NOFX * The Kooks * The National * White Lies * The Mighty Mighty Bosstones * Jimmy Eat World * Deftones * Danko Jones * Face To Face * Madsen * Panteón Rococó * Jupiter Jones * Royal Republic * Hot Water Music * Ignite * Johnossi * Feeder * Turbostaat * No Use For A Name * Zebrahead * Thees Uhlmann & Band * Blood Red Shoes * Young Rebel Set * Underoath * The Bronx * Veara * Karnivool * Friska Viljor * Yellowcard * The Bouncing Souls * Skindred * Disco Ensemble * Kakkmaddafakka * Rival Schools *  The Black Pacific * The Blackout * Escapado * The Ocean * Tusq * The Menzingers * Title Fight * Airship * White Denim * Mini Mansions * The Computers * Royal Bangs * Vs. Rome

Das Line-Up verspricht Wasser- und/oder Schlammschlachten (je nach Wetterlage), wie man es vom AREA 4 Festival bereits gewohnt ist. Apropros Wasser: Wer noch kein AREA 4 Ticket hat, kann noch ganz schnell „VIP Campen mit Zelt für vier Personen und eigenem Swimmingpool“ gewinnen. Einfach bis zum 04. August ein Foto zum Thema „Was ist das Area 4 für dich?" hier hochladen und Freunde und Bekannte ordentlich zum Voten animieren.

Wer schon Tickets hat und in den Vorbereitungen steckt, sollte sein Smartphone mit der AREA 4-Festival-App bestücken. Dort könnt Ihr den Timetable einsehen, Euch einen ganz persönlichen zusammenstellen und über den Newsticker auf dem Laufenden gehalten werden. Auch eine Künstlerübersicht und Geländepläne müssen nicht mehr ausgedruckt werden, sondern können über die AREA 4 Festival-App aufgerufen werden. Solltet Ihr in den Vorjahren schon Probleme beim Zelt wiederfinden festgestellt haben, könnt Ihr in diesem Jahr Euer Camp per GPS-Peilung markieren.

Area 4 App fürs iPhone

Area 4 App für Android

Wem nächtliches Zelte-suchen-und-wiederfinden zu stressig ist und wer nur einen Tag Festivalluft schnuppern will, kann sich in diesem Jahr auch ein AREA 4 Tagesticket für 59 Euro bestellen.