BEATSTEAKS - mit Boombox auf #1 der Charts

 

Die BEATSTEAKS sind mit ihrem sechsten Album "Boombox" erstmals auf Platz 1 der deutschen Albumcharts eingestiegen.

Bevor es im März schließlich auf große Europa-Tour geht, werden die BEATSTEAKS am 10. Februar noch bei der Eröffnungsgala der Berlinale auftreten und die Songs "Milk & Honey" und "Cheap Comments" performen.

Alte Kommentare

von julz 08.02.2011 08:51

kann ich halt als beatsteakshörer seit 48/49 gar nicht verstehen. gönne es ihnen total. aber so prall ist das neue im vergleich zu den alten nicht. meine meinung. ;]

von tja... 08.02.2011 09:46

gibt aber einfach viel mehr menschen, die die beatsteaks jetzt kennen. da ist es eigentlich egal, wie gut das album ist :D

von Shit 08.02.2011 10:15

Volle Zustimmung an julz - nur die Single kann etwas überzeugen

von DrFaust 08.02.2011 10:36

Nummer 1 Album? Beatsteaks sind jetzt bekannt? Dann wird es wohl Zeit die Band scheiße zu finde. Am besten waren eh die alten Sachen. Hab zwar das Neue noch nicht gehört, bin mir aber ziemlich sicher! ;D

von Joscha 08.02.2011 10:43

Woher ist die Info? Weder bei Media Control noch sonst wo finde ich ofiziell dass Boombox auf Platz 1 ist.

von es ist offiziell 08.02.2011 11:00

kam über den newsletter von musikwoche.

von Steve 08.02.2011 11:13

die neue Platte braucht eine Weile...zündet aber irgendwann und wird immer besser...mein Favorit ist nach wie vor Limbo Messiah...und nein, ich bin kein neuer Fan, sondern habe die Band das erste mal 1999 live gesehen...

von Durza 08.02.2011 12:21

Auch wenn ich in der vergangenheit lebe...launched beschde! die neue kann meiner meinung nach nicht viel. zuviel gewollt,wenig gekonnt...cheap comments ist echt madig. aber natürlich sprechen sie jetzt ne breitere masse an und denen wirds gefallen :)

von DerDude 08.02.2011 14:58

JA das Problem mit der breiten MAsse und das DIE ALTEN SACHEN SIND BESSER DINGEN... Also ich habe die Beatsteaks einmal live gesehen. Das muss so 98 gewesen sein...?! Im Vorprogramm der Toten Hosen. Glaub da war gerade die erste Platte draussen. Und ich muss sagen, die haben die scheiße echt fett gerockt! Viele waren überrascht und begeistert. Nun hat sich ja a) der sound verändert und b) sind wir alle gewachsen und älter geworden. Es wird immer die "Ich finde die alten Sachen besser" Fraktion geben, zu der ich mich in dieser Situation genauso zähle. Die Jungs machen aber trotzdem ganz gute Mukke für ihre Verhältnisse, auch wenns gar nicht mehr so mein Ding ist. Da sind mir die Beatsteaks doch lieber als sonstwer auf Platz 1.

von holger 08.02.2011 16:10

@DerDude sehe ich genauso, habe die ebenfalls damals im Vorprogramm von DTH gesehen :)

von bob 09.02.2011 00:19

Wer die alten Sachen geiler findet kann sie ja hören :-) Hab alle Alben und sie sind alle irgendwie gut. Und die Jungs sind sich treu geblieben! Das ist die Hauptsache.

von tropen-toni 10.02.2011 21:09

48/49 und launched waren beide superalben. living targets hatte auch starke momente, dannach wurd's mir zu öde. ich glaube nichmal, dass die absichtlich komerziell geworden sind. die machen was ihnen spass macht und sind dabei auch noch erfolgreich. find ich gut! das neue album eher nich so.