BLACKMAIL: Statement der Band

 

Die verbliebenen drei BLACKMAIL Mitglieder äußern sich nun zum Ausstieg von Sänger Aydo. Hier das Statement:

"Wie es sich bereits herum gesprochen hat, haben wir nach nunmehr 15 Jahren Blackmail beschlossen, uns von Aydo zu trennen.

Wir haben alles gegeben, was wir geben konnten und noch mehr. Die vier Typen, die früher diese Band waren, können so nicht mehr zusammen weitermachen. Menschliches Verständnis war für uns immer die wichtigste Basis. Für alles. Diese Basis ist nicht mehr vorhanden. Eine Fortführung in dieser Besetzung ist für uns, insbesondere aus künstlerischen Aspekten, nicht mehr vorstellbar.

Die letzten Monate waren eine sehr schwierige Zeit für uns alle und es war schwer für uns diesen Schritt zu gehen. Aber seit unserer endgültigen Entscheidung, getrennte Wege zu gehen, haben wir eine gewisse Freiheit wiedererlangt.

Wie und wann es weitergehen wird!? Das ist noch unklar.
Wir werden uns erst einmal um uns, unsere Familien und das Tonstudio-45 kümmern. Außerdem gibt es ja noch verschiedene musikalische Kinder von Blackmail, die nun erstmal in den Vordergrund rücken, bis wir mit Blackmail wieder da sind. Das eine steht allerdings fest: Die Band existiert weiter!

Blackmail ist tot. Es lebe Blackmail...gemäß den letzten Worten des sterbenden Vincent Price: "...ich komme wieder!"

Wir wünschen Euch alles Gute und Merry X-mas and a Happy New Year !!!

Kurt, Carlos und Mario"