CHILDREN OF BODOM – unterschreiben bei Nuclear Blast

 

Die finnischen CHILDREN OF BODOM (auch COB) haben einen weltweiten (exkl. Japan) Vertrag mit Nuclear Blast Records unterschrieben. Ein neues Album ist für 2013 geplant.

Bandkopf, Sänger & Gitarrist Alexi „Wildchild“ Laiho kommentiert: „Wir hatten eine gute, produktive und lange Zeit mit Spinefarm Records, die 15 Jahre andauerte und jetzt ist die einfach die Zeit für eine Veränderung gekommen. Ich bin total begeistert, das nächste COB-Kapitel mit Nuclear Blast in Angriff zu nehmen und mit ihnen zu arbeiten!“

Bassist Henkka T. Blacksmith fügt hinzu: „Ich freue mich ganz persönlich darauf, wieder mit Nuclear Blast zu arbeiten. Wir haben sehr gute Erinnerungen an den Anfang unserer Karriere. Wir kennen die Leute bereits und wissen, wie sehr sie sich dem Metal verschrieben haben!“

Jaap Wagemaker, A&R bei Nuclear Blast Europa: „Vor 15 Jahren wurde uns eine sehr junge Band aus Finnland vorgestellt, die uns mit ihrem Track „Deadnight Warrior“ vom Debüt „Something Wild“ von den Socken riss – das war in der Tat „wtwas Wildes“! Das schnelle Tapping, gemeinsam mit dem unglaublichen Keyboard und diesen angepissten Vocals! Das war der Beginn der Karriere von CHILDREN OF BODOM! Wir veröffentlichten die ersten drei Alben außerhalb von Finnland: „ "Something Wild" ,"Hatebreeder" und "Follow the Reaper" – Alben, die Klassiker der Metal-Geschichte wurden! Leider gingen wir nach dem dritten Album getrennte Wege, verfolgten ihre Laufbahn aber weiterhin und blieben stets in Kontakt. CHILDREN OF BODOM sind zu einer sehr großen Band geworden und es ist and der Zeit, dass sie nach Hause kommen! Wir bei Nuclear Blast sind sehr glücklich darüber, CHILDREN OF BODOM wieder in der Familie zu wissen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam an den nächsten Alben zu arbeiten – Ihr könnt sicher sein, dass wieder „etwas Wildes“ dabei herauskommt!“