ESKIMO CALLBOY - auf Platz 8 der deutschen Charts

 

Die deutsche Electrocore-Band ESKIMO CALLBOY steigt in KW 5 mit ihrem zweiten Album „We Are The Mess“ direkt auf Platz 8 in die offiziellen deutschen Longplay-Charts ein. Die Top Ten Platzierung stellt für die durch die Initiative Musik geförderte Band ebenso eine Premiere dar, wie für deren Label REDFIELD RECORDS. Inhaber Alexander Schröder freut sich:
„Nach 13 Jahren Labelarbeit sind wir absolut sprachlos, unsere Premiere in den deutschen Charts direkt mit einem so hohen Einstieg feiern zu dürfen. Wir möchten uns vor allem bei den Fans bedanken, die uns großartig unterstützt haben. Alle Beteiligten und vor allem natürlich die Band haben einen fantastischen Einsatz gezeigt, auf den wir stolz sind. Danke!“

"We Are The Mess" European Tour
w/ Iwrestledabearonce, Her Bright Skies & To The Rats And Wolves (*ohne)
06.03. DE- Bochum, Matrix
07.03. DE- Würzburg, Posthalle
08.03. DE- Köln, Essigfabrik
09.03. BE- Hasselt, Muziek-o-drome
10.03. UK- Sheffield, Corporation*
11.03. UK- Glasgow, Ivory Blacks*
12.03. UK- London, Underworld*
13.03. NL- Rotterdam, Baroeg
14.03. DE- Hamburg, Grünspann
15.03. DE- Stuttgart, LKA
16.03. DE- Berlin, C-Club
18.03. CH- Zürich, Dynamo
19.03. IT- Milano, Lo Fi
20.03. AT- Salzburg, Rockhouse*
21.03. DE- Dresden, Reithalle
22.03. DE- München, Backstage Werk

Alte Kommentare

von ach du heiliger.. 21.01.2014 14:30

die arme menschheit :(

von istillbelieve87 21.01.2014 14:37

Aus rein subjektiver Sicht ist es sicher schön für die Band, kommerziell so erfolgreich zu sein, aber gleichzeitig erschreckend, auf was für einen Müll manche Leute stehen. Ich muss es mir zum Glück ja nicht anhören.

von pöffke 21.01.2014 20:54

Callejon 2

von jonny! 22.01.2014 11:29

good-bye deutschland...

von ECRF 22.01.2014 17:44

erschreckend, wie leer und anmaßend die lyrics sind. hätte nicht erwartet, dass ein label wie redfield so eine band unter vertrag nimmt. von redfield kauf ich schon lange keine platten mehr - geht gar nicht so etwas! schade, dass es scheinbar nicht mehr um gute musik geht, sondern nur um kohle. naja, auch ein spiegel der gesellschaft eben :-/

von hanswurst 24.01.2014 14:06

ey ist doch kein wunder, aber da muss man denen oder deren management nen kompliment machen, dass für die "kleine" release tour es fast nur tix im bundle mit einer cd gab....daher der einstieg in die charts...geschickt gemacht und macht was her...ändert leider auch nicht an der scheiß musik und den komischen menschen die sich das antun....

von gniwerj 24.01.2014 16:24

Das zeigt doch eigentlich nur, dass in Deutschland erschreckend viel weniger Musik gekauft wird, als zuvor. Wenn man jetzt (geschönt) davon ausgehen darf, dass 2 Menschen die EC-Platte gekauft haben und 10 die der band, welche Platz 1 belegt, ist das schon sehr bedenklich für die Plattenindustrie.

von xandyx 28.01.2014 20:08

zweite woche: von 8 auf 92! ;)

von Saviour1981 09.07.2014 20:16

Ach wie süß! Alle kleinen Hater sind wieder da ;)

von requos 11.07.2014 13:05

Die armen Iwrestledabearonce, wie die wohl an solche Nasen gekommen sind...