HEAVEN SHALL BURN - \"Deaf To Our Prayers\" erscheint am 28. August!

 

Am 28. August erscheint "Deaf To Our Prayers", der Nachfolger von "Antigone" von HEAVEN SHALL BURN.

"Endlich halten wir das finale Master für unsere neue CD 'Deaf To Our Prayers' in den Händen und wir sind uns sicher einen mehr als würdigen Nachfolger für 'Antigone' an den Start gebracht zu haben", freut sich Gitarrist Maik Weichert.

Die Produktion der Platte haben HEAVEN SHALL BURN einmal mehr im Rape Of Harmonies im schönen Thüringen erledigt. "Auch Patrick W. Engel und Ralf Müller haben wieder einmal ihren Teil beigetragen und sind für uns bei der Produktion einer HSB Scheibe nicht mehr wegzudenken."

Zum ersten mal arbeiteten sie für den Mix mit Jacob Hansen in dessen Hansen Studios zusammen, dem neuesten Stolz der dänischen Produzentenzunft. "Wir hatten eine riesige Zeit in Dänemarks ältester Stadt Ribe und haben hart gearbeitet, um alles aus dem Material herauszuholen. Von Anfang an hatten wir die Vision eine rohe, direkte und ungeschminkte Platte aufzunehmen - ohne pseudo-emotionale, cleane Parts, gekünstelte Arrangements oder klangvolle Namen als Gastmusiker für Selling Points. Ich denke 'Deaf To Our Prayers' ist ein ganzes Stück brutaler als 'Antigone' ausgefallen, wenngleich auch wieder einige getragene Passagen vorhanden sind. Ein weiteres Mal 100% HSB eben."

"Der Titel 'Deaf To Our Prayers' ist einer Zeile aus einem Gedicht Heinrich Heines entlehnt, das sich mit der Situation der schlesichen Weber im 19 Jahrhundert auseinandersetzt. Auch Gerhart Hauptmanns Drama 'Die Weber' bildet die thematische Grundlage für einige der Lyrics (u.a. 'Of No Avail' und 'The Final March'). Gerade die Situation der Arbeiter im 19. Jahrhundert, dem Zeitalter der so genannten Industriellen Revolution, zeigt beklemmende Parallelen zu den heutigen Entwicklungen in unserer globalisierten Gesellschaft auf."

Auf "Deaf To Our Prayers" finden sich auch andere geschichtliche Aspekte. "Zum Beispiel wird der aussichtslose, 64 Tage währende Kampf polnischer Partisanen gegen eine Besatzungsübermacht bei der Schlacht um Warschau vom August 1944 im Song 'Armia' verarbeitet. - Auch dieses Mal haben wir wieder auf Lyrics der Kategorie "Herzschmerz, Stress mit meinen Eltern und ich mach euch alle tot" verzichtet. Wir wissen, dass es dort draußen genug Leute gibt, die bei Musik ihren Kopf gleichzeitig zum Bangen UND zum Denken benutzen wollen - darum geht es uns!"

Alte Kommentare

von gfd 19.06.2006 19:52

wann denn jetzt? 25. oder 28. Oo?

von Torben 19.06.2006 20:09

28. sorry

von niffi 22.06.2006 22:51

25.08.

von torben 23.06.2006 08:19

haha, in der pressemitteilung stand beides... und auf der website der band der 28. ich denke mal auf drei tage kommt es nicht an..

von niffi 23.06.2006 08:30

also das promo abwarten da steht sicher das richtige datum drauf ;-)

von torben 23.06.2006 14:01

recht haste :)

von iiob 23.06.2006 22:02

Eure Probleme möcht ich haben. Aber schön den Promotext übernommen - was ein Segen dieses \"Copy & Paste\"...

von torben 24.06.2006 08:57

natürlich übernehmen wir teile aus dem pressetext, was glaubst du denn?? und wenn du mal genau vergleichen würdest, dann siehst du auch dass hier vieles überschwengliche aus der info relativiert wurde..

von seb 24.06.2006 10:57

wir können ja demnächst für jede neuigkeit beim label oder der band direkt anrufen. dann sind die news noch aktueller. und da wir mit allschools ja eh soooo viel geld verdienen und zeit keine rolle spielt, ist das kein problem. vielen dank an iiob für den denkanstoss.

von niffi 24.06.2006 21:54

@seb: eben! ich hab schon exklusiv-verträge für partyausfall abgeschlossen das wir einige news 5 tage früher bekommen.... ich hoffe die ironie war herauslebsar....

von torben 25.06.2006 10:00

lol

von linc 27.06.2006 13:17

:-)man kanns manchen leuten halt nicht rechtmachen...