Hurricane und Southside 2009 als voller Erfolg verbucht

 

Trotz durchwachsenem Wetter bezeichnen die Veranstalter von Hurricane und Southside die Stimmung in diesem Jahr als gorßartig.

Zum SOUTHSIDE nach Neuhausen ob Eck kamen am ersten Tag mit 30.000 Besuchern so viele, wie noch nie. Am Sonntag konnten die Veranstalter bei einem Stand von 50.000 Besuchern ausverkauft vermelden. Auch beim HURRICANE feierten 60.000 Besucher.

Beim HURRICANE wurden 70.000 Dosen Bier und 12.000 Liter Softdrinks auf den Campingplätzen verkauft, beim SOUTHSIDE waren es 80.000 Dosen Bier und 18.000 Liter Softdrinks.

Die Freiwilligen von Viva con Agua, einem gemeinnützigen Verein aus Hamburg, der vor Ort die Pfandbecher für Trinkwasserprojekte in Afrika sammelte, freuen sich, dass die Besucher ihnen mehrere Tausend Pfandbecher und damit entsprechend viele Euro beim HURRICANE und SOUTHSIDE gespendet haben. Einen nicht unerheblichen Anteil davon verdanken sie der besten Band der Welt, die ihre Fans beim SOUTHSIDE Festival zum Abschluss der Show dazu aufriefen: „Feuert Eure Pfandbecher auf Eure Lieblingsband!" In Wellen flogen mehr als Tausend Becher von ganz hinten nach vorne auf die Bühne, während Die Ärzte einfach noch ein paar Songs spielten.

Alte Kommentare

von dude 23.06.2009 10:31

70 000 Dosen Bier sauf ich an einem Abend! Is ja lächerlich!

von bob 23.06.2009 10:56

das war ja auch was mit den bechern...hab ein voll in die fresse bekommen(immer mitten in die fresse rein^^).ich hab mir dort kein bier gekauft war voll die abzocke mit den preisen

von holz 23.06.2009 11:27

Southside 50.000 Leute Hurricane 60.000 Leute Southside 80.000 Dose Bier 18.000 Liter Softdrinks Hurricane 70.000 Dosen Bier 12.000 Liter Softdrinks find ich jetz komisch

von Michael 23.06.2009 12:44

Tja, die am Southside mussten sich das scheiss Wetter halt schön trinken :-) Southside war sonst aber gut!

von horst 24.06.2009 14:01

ne, daran sieht man wieder, dass die leute im norden schlauer sind und mehr von zu haus mitgenommen haben :)

von Michael 24.06.2009 14:12

oder die im Süden so schlau waren und sich bei 1 Euro pro Bier die Schlepperei gespart haben :-)