Nine Inch Nails - Absage der MTV Movie Awards

 

Los Angeles (ebi) - Nine Inch Nails-Chef Trent Reznor hat den Auftritt seiner Combo bei den MTV Movie Awards 2005 abgesagt, weil der Sender politische Parteinahme verbietet. "Wir wollten "The Hand That Feeds" mit einem George W. Bush-Konterfei als Bühnen-Hintergrund performen. Das Bild unseres Präsidenten scheint für MTV aber ähnlich anstößig zu sein wie für uns", postete Reznor nicht ohne Ironie am vergangenen Donnerstag auf der offiziellen Bandpage.

Die Single aus dem aktuellen NIN-Album "With Teeth" gilt als Kritik an Bushs Irak-Krieg. "The Hand That Feeds" sei eine Warnung vor blinder Hörigkeit gegenüber Autoritäten, gerade wenn ein Präsident seine Nation in einen Krieg führe, schrieb die Los Angeles Times zum Release.

MTV reagierte mit Enttäuschung auf Reznors Absage. "Wir akzeptieren zwar Nine Inch Nails' Standpunkt, waren aber mit ihrer Performance, die im Kern ein einseitiges politisches Statement darstellt, nicht einverstanden." Nun werfen statt Nine Inch Nails am kommenden Wochenende die Foo Fighters - neben Eminem oder Mariah Carey - die Verstärker für die Movie Awards an.