SLIPKNOT - Corey Taylor macht Label fürs Filsharing verantwortlich

 

SLIPKNOT Frontmann Corey Taylor hat in einem Kerrang Artikel die Labels als primär verantwortlich für das Filsharing erklärt:

"Why would you blame (people who download music)? Half the fucking albums that are out there are shit. I don’t download, but at the same time, I don’t buy new music ’cause it all sucks. Okay, there’s a handful of bands that I buy, but other than that, I just buy old shitt because old shit is good.

I think it’s the quality of the product. If record companies would stop giving any fucking mook (idiot) on the street with a fringe a record deal or their own record label, maybe you would sell more fucking albums, dipshits."

Alte Kommentare

von Jaja, ist klar... 12.09.2008 08:42

Während alle anderen immer wieder betonen, dass gerade wegen der durch Filesharing entstehenden finanziellen Schäden weniger Aufbauarbeit geleistet wird und weniger Verträge geschlossen oder verlängert werden, meint Herr Taylor, dass jeder Idiot 'nen Deal bekommt - großer Unsinn. Filesharing hat viele Ursachen, aber DIE ist es bestimmt nicht.

von Ashcore 12.09.2008 09:02

Bööös, so ein Schwachsinn hab ich noch selten gehört.

von es könnte aber eben 12.09.2008 09:04

doch genau der effekt eintreten, dass viel mehr gesignt wird, da mehr signings eine größere, mögliche einnahmequelle darstellen könnten! mehr bands, (vllt) mehr verkäufe, mehr geld! das geld, dass die plattenfirma in die produktion steckt ist vergleichweise gering. daher...könnte der aussage des corey taylors zuzustimmen sein. das mehr signings auch immer mehr schlechte bands bedeutet liegt gar auf der hand!

von Ashcore 12.09.2008 09:16

Zu deiner letzten Aussage, schon gut möglich, aber mehr Signings bedeuten auch deutlich mehr gute Bands, und um das muss es uns als Fans gehen. Zu ersterer, ich glaube nicht, dass die Labels durch das Filesharing gezwungen mehr Geld zu verdienen. Das ist paradox, würde man durch mehr Signings mehr Geld verdienen, würden die das auch so machen. Und ausserdem, warum sollte man nicht mehr filesharen wenn es weniger Bands gäbe? Wo ist da der Zusammenhang?

von xacdcx 12.09.2008 09:22

ich kaufe noch cds!

von Ollo 12.09.2008 17:15

geil, bringste mir ma eine mit? rund warn die dinger, ne?!

von tobi-der 2te 12.09.2008 18:31

filesharing ist ja wirklich objektiv gesehen nicht ok, aber würde es das nicht geben, würde ich sicher nur 20% der bands kennen und hören....zudem würden viel weniger leute auf die konzerte kommen und somit ach weniger merch kaufen..also meiner meinung nach hat auch diese medaille 2 seiten