Summerblast Festival - back to the roots

 

Mit einer grundsätzlich neuen Philosophie geht das Summerblast Festival 2011 in Trier an den Start. 10 Bands, Indoor und ohne Absperrung. Stattfinden wird das ganze am 16. Juli. Hier das offizielle Statement:

"„Summerblast Festival 2011 - the indoor edition“

This year`s Summerblast edition is going all the way back from which this festival has been coming from – no barriers, bands that have something to say and live up for a certain way of thinking, a festival which offers scene- related movie screening and discussions which take a focus on more than just music.

For this edition we will have 10 hc-related bands playing the indoor stage, movie-screening (EDGE – The Movie) at the open air stage including a follow-up panel discussion, vegan catering, distro tables etc.

Make sure to be a part of that one day fest not to be missed - Integrity. Passion. Faith.

All Infos (Bands, movie Screening, other related activities) will be announced at 18.02.2011.

Tickets will go on sale then at www.ticket-regional.de and www.kartenvorverkaug-trier.de

Until then: Mark this one in your agenda!

ALL SLOTS ARE BOOKED!! PLEASE NO BANDAPPLICATION!!"

Alte Kommentare

von so'n 05.02.2011 14:20

mist!

von Marcel 05.02.2011 14:21

Ich find's super!

von super 05.02.2011 14:47

super!

von Name 05.02.2011 16:07

ist metalcore & deathcore etwa out???

von hm.. 05.02.2011 16:58

ma gespannt was das wird...

von hans 05.02.2011 18:21

wird nun eh ein pseudo-message-hardcore-fest. am ende gehen sie doch wieder alle mit dem gedanken raus "man,waren wieder viele faggots hier" ...

von Ray 05.02.2011 18:45

Grundsätzlich find ich die Idee echt super.Was dann hinterher daraus wird ist ne andere Sache. Bin gespannt welche Bands denn so gebucht wurden. Bane,Converge und Co. wären bei der der Amsage ja angebracht haha.

von requos 05.02.2011 19:15

Vermutlich der richtige Weg. Sinnvoller als alle 2 Jahre die gleichen Headliner zu booken und ein stetig dürftiger werdendes Lineup zu präsentieren. Ob in Trier da allerdings allzu viel mit diskutieren und "mehr als Musik" geht wage ich allerdings zu bezweifeln

von Marvin 05.02.2011 21:34

Klasse Sache! Bei immer größer werdenden Festivals (siehe Groez), ist das echt der richtige Weg. Orientiert sich somit auch viel mehr an den Konzerten, die sonst so im Exhaus stattfinden! Ich bin gespannt :)

von alter 06.02.2011 01:33

was für eine scheiße!!!!!!!

von der 06.02.2011 04:04

richtige weg? bullshit! wahrscheinlich einfach nur verlust gefahren die letzten male und jetz versucht man so nen mist anzupreisen. geht mal alle schön diskutieren, wird viel bringen...

von ginko 06.02.2011 11:14

und was "bringt es" hier solche kommentare abzulassen? nix "bringt" überhaupt irgendwas. also, bereitmachen zum massenselbstmord

von requos 06.02.2011 12:30

" richtige weg? bullshit! wahrscheinlich einfach nur verlust gefahren die letzten male... " Ist es dann nicht der richtige Weg? Hardcore und Geschraddel Konzerte kommen in Trier fast immer an. Nur wurde das Summerblast Lineup einfach furchtbar redundant so das viele Leute (zumindest in meinem Bekanntenkreis ) nichtmehr hingegangen sind.

von finn 06.02.2011 17:11

indoor wird wohl eher wegen den anwohnern sein. grundsätzlich begrüße ich diese idee. hoffentlich dann mit weniger metal und mehr hardcore/punk...

von Alex G. 06.02.2011 19:17

Vorbei die Zeiten zu denen dort unten Cult Of Luna spielten und ich sie wegen Madball (???!!!) verpasste, da mich Baroness zuvor so enttäuschten. Naja, werds mir anschauen udn bin sehr auf die Podiumsdiskussionen (haha) gespannt.