TERROR - Scott Vogel zur REFUSED-Reunion

 

TERRORs Scott Vogel hat sich auf der Bühne des Groezrock Festivals kritisch zur REFUSED Reunion geäußert. Ihr findet seine Aussage sowie ein entsprechendes Video hierzu nachfolgend:

"A lot of bands that come around, they do their thing, they tell you how much they care, they write their songs, they write their lyrics, [and a] couple of years later, they disappear.They disappear, they don’t go to shows, they don’t support new bands, they don’t buy demos, they don’t give a fuck about me or you. But for some reason, we give them the mighty dollar to come back and play for us, a fake shell of what they once were. And yes, I’m talking about Refused. If you wanna support Refused, that’s up to you, but I don’t support that shit!"


Alte Kommentare

...naja, jetzt hat er es getan!

von Dynamite 03.05.2012 09:44

Wenn man sagt "Nazis sind scheiße" supported man die doch auch nicht oO War ne kritische Äußerung an der was wahres dran ist wobei ich jetzt nicht behaupten würde dass die Bandmitglieder von Refused auf keine Shows mehr gegangen oder Demos/EP´s/Alben gekauft haben.

von komisch 03.05.2012 10:13

wenn vor allem noch eine sehr coole band wie ac4 entsteht. naja, jeder soll seine meinung haben, sonst wäre die hc/ punk szene auch nicht so reizvoll.

von jedoch... 03.05.2012 11:24

hatten die einzelnen Bandmitglieder nichts mehr miteinander zu tun! Keine gemeinsame Schnittmengen waren vorhanden, sicherlich hatte der ein oder andere noch etwas/sogar etwas mehr Kontakt mit der Subkultur, oder war sogar Teil davon. Jetzt hatte wohl das Geld gestimmt, so dass die Vorbehalte über Bord geworfen werden können, um wieder miteinander reden zu können, oder auch nicht!? Was ich nicht verstehen kann, ist die Tatsache, wie man seine Anti-Kapitalistischen Theorien verpackt in Texten vor einem Telekom Logo spielen und sich dabei treu bleiben kann!? Sind es vielleicht doch die 5-stelligen Gagen die den Ausschlag geben!? Ich habe auch große Zweifel an ihrer Integrität!!! ABER jedem wie Scott Vogel, der während einer Tour nur Alk & Groupies im Kopf hat, ist kein guter Kritiker!

von wahre worte, wahre worte... 03.05.2012 11:33

von dem kommentar über mir!

von was hat denn 03.05.2012 13:33

die Menge an Alk und Groupies, die Scott Vogel während einer Tour naja ich sag jetzt mal konsumiert, mit der oben genannten Problematik zu. Ich glaube da kann man ja fast jeden zweiten bekannten Rockgitarristen als schlechten Kritiker titulieren. Denke das grade ein Scott Vogel ein interessanter Kritiker über das Thema ist da man einer Band wie Terror, oben genannte Mängel meiner Meinung nach nicht so vorwerfen kann. Oder was denkt ihr darüber?

von Jay 03.05.2012 15:07

Das sie nun hohe Gagen bekommen, kann ja wohl nicht verwerflich sein. Sollen sie wenig verlangen, obwohl so viele Menschen sie sehen wollen? Man hat doch gesehen, dass genau dies vorallem Thursday fast in den Riun getrieben hat. Der Sänger musste zwischen Touren in irgendwelchen Geschäften Regale einräumen, weil das Geld sonst nicht passte. Und wo waren Refused denn bitte weg? Jeder hatte sein neues Musikprojekt und haben viel Energie reingesteckt. Hingegen Terror die jedes Jahr eine neue Platte rauspressen und herkommen um den letzten Dollar aus ihrer musikalischen Bedeutungslosigkeit heraus zu kitzeln. Aber ich meine gute Taktik, alle die was pissig auf Refused waren, halten nun Scott für den großen schlauen Mann. Er war wohl eher was frustiert, dass es vor der Bühne von Terror ziemlich leer war als Refused parallel das ganze Zelt aufm Groezrock gesprengt haben ...

von Terror 03.05.2012 15:51

haben vor Refused gespielt beim Groezrock. Also nichts mit parallel. Denke Vogel wollte einfach was polarisieren mit seiner Äußerung - hat er geschafft.

von Tobe 03.05.2012 19:56

refusd mal beiseite, aber der terror scott sollte mal nicht zu dick auftragen, der ist doch auch nicht mehr der integerste, hardcore-, get real und keep the faith gelaber inklusive.

von hmmm.... 03.05.2012 19:56

was es damit zu tun hat? Das er auch keine Ideale verkörpert, dass es ihm doch in Wirklichkeit auch nur um Geld, Alk & Co. geht!? Also zeig mir mal einen aus der NYHC Szene, außer Toby von H2O, der iwas macht, also sich richtig engagiert? Niemand, nix! Aber über Refused meckern :) Naja! Ist es verwerdlich, dass sie hohe Gagen bekommen, grundsätzlich nicht, sofern sie "lalalala" Liedgut ihr Eigen nennen! Jedoch wer, wie Refused, so sehr für Gesellschafts- und Sozialkritik stand, der verkauft sich schlichtweg, nicht mehr und nicht weniger. Aber natürlich darf jeder darüber denken was er will :)

von @Tobe 03.05.2012 19:57

da hast du Recht!

von BarcodeHC 03.05.2012 22:05

Gossipschools.de? Wer hat eigentlich Scott Vogel zum Hardcoremessias ernannt? Der singt doch bei der Band die mehr überteuertes Merch über Impericon verschleudert (unter anderen so nützliche Dinge wie Keepers of the Faith Uhren) als es Refused jemals taten. Erst mal an die eigene Glaubwürdigkeit denken.

von guest1985 04.05.2012 10:43

Ich glaube da spricht einfach nur der pure Neid aus dem Mann (Scott). Refused haben vor 14 Jahren schon geschafft, was er bis heute, und ich glaube auch in seinem restlichen Leben nie schaffen wird, eins der besten Punk/Hardcore Alben herauszubringen. Und auf dem Groezrock waren die Jungs einfach nur genial. Und solange die solche Auftritte hinlegen können die von mir auch die hohen Gagen bekommen. Ist definitiv einer der besten Live-Bands, die ich bisher sehen durfte.

von Jörg 04.05.2012 11:31

"...they don’t go to shows, they don’t support new bands, they don’t buy demos,..." Das passt einfach gar nicht, insbesondere nicht zu Dennis Lyxzen. Label von Dennis: http://www.nyvag.com/ Interview mit Dennis, auch über das Label http://www.ox-fanzine.de/web/itv/3615/interviews.212.html

von wirklich tolles 04.05.2012 11:56

Interview! Ich habe im Sommer SNFU ertragen müssen, und es war jämmerlich. Es ist eine Schande, denn die waren damals, als sie noch eine richtige Band waren, mal richtig gut. Für uns war es deshalb wichtig, eine Band zu sein, die im Hier und Jetzt existiert, die unser aktuelles Denken und unsere heutigen Gefühle zum Ausdruck bringt. Und wir wollten uns selbst beweisen, dass wir immer noch die nötige Intensität für so eine Art von Musik zustande bekommen, dass wir es schaffen, Songs zu schreiben, die uns was bedeuten. Hardcore hat ja auch eine Menge damit zu tun, Songs darüber zu schreiben, wie doof es in der Schule ist und wie dich deine Eltern nerven. Aber mit 37 hat das mit deinem Leben nicht mehr viel zu tun, da beschäftigt einen eher, wie man jeden Monat die Raten für seine Eigentumswohnung bezahlt bekommt. Darüber dann aber einen guten Text zu schreiben, ist eine echte Herausforderung, hahaha. Letzten Endes geht uns aber dann doch darum, einfach Spaß zu haben, wir sind keine ernste Band und haben auch nicht vor, zwei Monate lange Europatouren zu absolvieren und die Welt zu erobern. Wir treffen uns eben ab und zu, die anderen betrinken sich, und dann legen wir los.

von deswegen 04.05.2012 11:58

brauchte man sicher auch Refused wieder :) Ich wüsste gern wieviel Kontakt er zu den anderen Bandmitglieder hatte und wie es aktuell ist? Reine Zusammenarbeit? Wie integer sind sie tatsächlich?

von @jay 04.05.2012 15:12

Der Kommentar war nicht neu, den hat Scott schon nen Tag vorher in Schweinfurt abgelassen. Und er hat recht!

von hm, 04.05.2012 19:37

es ist schon merkwürdig, dass refused so urplötzlich sich wieder vertragen und shows spielen. allerdings hatten sie ja vorher nicht dem hardcore abgeschworen (siehe ac4). außerdem sollte mr vogel mit der moralischen keule ganz vorsichtig sein. zu zeiten von terrors debüt war der gute herr noch überzeugter straight edger. und jetzt? jetzt trinkt er ganz ungeniert bier. wie man in den wald hinein ruft, sag ich dazu nur. ich habe refused aufm monster bash gesehen und muss sagen, die gehen ab wie schmidts katze. selbst wenn sie's für die kohle machen, dann machen sie's sehr überzeugend.

von @hm, 05.05.2012 07:26

"zu zeiten von terrors debüt war der gute herr noch überzeugter straight edger." wo hast du das denn her? das stimmt einfach nicht!

von lol 05.05.2012 12:11

Terror > Refused

von Tobe 05.05.2012 13:59

scott sXe ? haha der war gut. war er noch nie.

von SonofSkam 05.05.2012 17:34

Eiegntlich verbietet sich doch die Diskussion doch automatisch: Beide Bands sind geldgeil und beweisen es mit Ihren Aktionen auch noch so offensichtlich,dass man sich doch garnicht darüber streiten muss. Btw: Beide waren auch noch nie "core" also, so fucking what??

von chreys 07.05.2012 12:11

@ hm "When I saw Another State Of Mind and the part with Minor Threat came on things just clicked. Not in a straight edge type of way because I've never been SE, but to just see these guys that didn't need to show off how crazy they were by the way they dressed or looked." http://doublecrosswebzine.blogspot.de/2010/08/scott-vogel-terror.html