VELVET REVOLVER- Slash & Co. sind zurück

 

Velvet Revolver präsentieren mit "Libertad" ab dem 29. Juni endlich ihr neues Studioalbum. Einen ersten Vorgeschmack auf die neuen Songs von Slash & Co. bekamen die Fans erst kürzlich bei den Festivals Rock im Park und Rock am Ring.

Das erste Album der Rock/Grunge-Supergroup, die sich 2002 in der Besetzung Scott Weiland (ehemals Stone Temple Pilots), Dave Kushner (Gitarre, Ex-Wasted Youth), Slash (Gitarre), Duff McKagan (Bass) und Matt Sorum (Schlagzeug, alle ehemals Guns N'Roses) zusammenfand, erschien im Sommer 2004 unter dem Titel "Contraband". Der Longplayer konnte sich sofort an der Spitze der US Billboard Charts platzieren. Mittlerweile verkaufte sich "Contraband", das u.a. die Hit-Singles "Slither" und "Fall To Pieces" hervor brachte, weltweit mehr als drei Millionen Mal und erreichte US-Doppelplatin-Status. Der Song "Slither" wurde zusätzlich mit einem Grammy in der Rubrik "Best Hard Rock Performance" ausgezeichnet. In Deutschland erreichte "Contraband" Platz sieben der Albumcharts.

Über das neue Album "Libertad" sagt Velvet-Revolver-Frontmann und -Sänger Scott Weiland:

"'Libertad' hat definitiv Soul", was wir musikalisch und textlich sagen wollen, ist diesmal wesentlich klarer. In ihrem Anfangsstadium waren die Songs möglicherweise sehr persönlich, doch unter der Obhut des fünfköpfigen Biests namens Velvet Revolver wuchsen sie zu stattlicher Größe heran und beinhalten nun Wahrheiten, die überall auf der Welt Gültigkeit haben."

Unterstützung bei der "Aufzucht" der dreizehn neuen Stücke erhielt die Band von Produzent Brendan O'Brien, der in den vergangenen Jahren u.a. mit Pearl Jam, Audioslave, Incubus und Bruce Springsteen im Studio war. Zur ersten Single "She Builds Quick Machines" präsentieren sich die fünf Kultrocker mit einem Video im Wildwest-Style.

Der Titel für das neue Album fand sich schnell: "Auf der Suche nach dem richtigen Groove entwickelten die Songs geradezu ein Eigenleben" , erklärt Scott Weiland. "Als wir kurz vor der Vollendung standen, fiel uns auf, dass das Thema 'Freiheit' immer wieder auftauchte. Der Zufall wollte es, dass Duff mit einem T-Shirt zu einer Session kam, auf dem 'Libertad' stand, woraufhin bei Slash sofort der Groschen fiel. Letzten Endes wurde es der Albumtitel - das spanische Wort für Freiheit."

Ab dem 29.06. im Handel!

















Alte Kommentare

von i r m 20.06.2007 11:54

ich hör beide ex-bands gern war aber schon vom ersten velvet revolver ding nicht begeistert. lieber ein neues stone temple pilots album bzw. guns n roses album (endlich mal!)