WITH FULL FORCE 2011 - Line-Up Update

 

Hier das aktuelle Line-Up:

Hatebreed
Volbeat
50 Lions
Agnostic Front
Carnifex
Death by Stereo
Deez Nuts
Die Kassierer
eläkeläiset
Evile
Ill Niño
Knorkator
Krawallbrüder
Madball
Misery Index
More than a Thousand
NEGATOR
Parkway Drive
Peter Pan Speedrock
Street Dogs
Terror
The Black Dahlia Murder
The Casualties

Alte Kommentare

von chris 23.12.2010 13:55

den einen tag hättste auch noch warten können

von thedude 23.12.2010 14:41

gutes programm!

von chris 23.12.2010 16:31

ausserdem fehlen die Reiter. Türchen Nr. 5

von beale 23.12.2010 16:32

das wird nach meinem empfinden echt von jahr zu jahr übler...

von NR-HC 23.12.2010 16:38

Ich bin auf jeden Fall da. Bestes Festival und schon Einige geile Bands. Kommen ja auch noch rund 30 ...

von beale 23.12.2010 17:00

also unterschiedlicher geschmack in allen ehren ... aber bestes festival? ernsthaft?!

von tommy1337 23.12.2010 19:33

top line up.... weiter so

von oh man 23.12.2010 21:23

immer der selbe dreck

von SLAYAAAAAAAAAAA 23.12.2010 22:23

SLAYAAAAAAAAAA :-p

von nisebim 23.12.2010 23:01

@ beale Welches Festival bevorzugst du denn?

von Die Hälfte 24.12.2010 11:37

davon sind fuckin M.A.D Bands die jedes Jahr in Europa unterwegs sind und dann noch die Faschos von Krawallbrüder, das nennt man mal wahre Antifahilfe-Respekt!

von beale 24.12.2010 11:54

fluff, ieper, meinetwegen auch groezrock oder auch das pressure ... alles is doch besser als dieses rock am ring für "hardcore" fans...

von @beale 24.12.2010 14:24

Word, Groezrock punktet wenigstens mit Überraschungen ala Descendets, außerdem laufen da weniger Faschos rum.

von beale 24.12.2010 15:02

eben. ich mein es is ja sogar so, dass beim wff die sache mit den faschos vom booking und vom veranstalter jahr für jahr in kauf genommen bzw. durch bestimmte bookings ja sogar geradezu gefördert wird. von den secus wollen wir da auch nicht reden. und insgesamt ist das lineup doch einfach nur jedes jahr saulangweilig. terror, madball, parkway drive, slayer, agnostic front blaaaaaaa.

von Ray 24.12.2010 16:41

Idioten hat man überall rumlaufen, egal auf welchem Festival. Über die Bands lässt sich sicherlich streiten, aber ich finde dass dieses Jahr ein ziemlich ausgewogenes Line-Up präsentiert wird.Und wem es nicht gefällt der kann ja auch einfach auf ein anderes Festival fahren. Groezrock würde mich auch sehr reizen, aber das ist mir zu weit weg.

von beale 24.12.2010 16:57

ja, idioten hat man überall rumlaufen. aber faschos machen beim wff immer schon nen ordentlichen teil aus und es wird halt nichts von veranstalterseite dagegen unternommen. und nein, auf die tickets schreiben dass man keine nazis mag, läuft nicht unter "unternehmen". besonders dann nicht, wenn man dann security firmen anstellt, die nen haufen braune scheisse am schuh haben... aber egal, wer hingehn will solls machen, ich kanns halt nicht verstehn.

von Ray 24.12.2010 17:08

Ja gut dazu kann ich nichts sagen da ich noch nicht auf dem WFF war. Wollte nächstes Jahr eventuell hin, aber wenn da echt so viele Faschos rumlaufen werd ich mir das aber nochmal stark anders überlegen. Faschos sind auf Festivals immer super nervig und genrell sollte man da keine Toleranz zeigen, woran sich aber scheinbar nicht alle halten. Als ich letztes Jahr aufem Wacken war ist mir allerdings nichts Braunes aufgefallen, obwohl man natürlich nur jedem vor den Kopf gucken kann. Und das Festival kann sich sein Publikum ja auch nicht aussuchen. Bei den Krawallbrüdern halt ich mich raus da mir da der Hintergrund fehlt obwohl das scheinbar auch so eine "Grauzonenband" zu sein scheint (sollte das Allschools- Wort des Jahres werden^^), allerdings denke ich das man ideologisch fragwürdigen Bands einfach keine Plattform für ihr debiles Gedankengut geben darf.

von Mike Fitz 24.12.2010 23:29

Der Witz ist ja auch, daß M.A.D Booking einen guten Teil der Bands auf dem WWf bucht, auch an der Orga beteiligt ist und denen es anscheined völlig egal ist, daß ein Grossteil der Security aus obskuren Hooltypen besteht, von Krawallbrüdern oder Freiwild, die dort auftreten, mal ganz abgesehen. Aber solange die Kasse stimmt, kneift man gerne mal ein Auge zu.

von ganz ehrlich? 25.12.2010 00:20

ich glaube, das liegt auch ein bisschen am veranstaltungsort...

von beale 25.12.2010 00:50

"solange die Kasse stimmt kneift man gerne mal ein Auge zu" ist das nicht das Motto von M.A.D? @ganz ehrlich: ja, das spielt auch eine rolle, aber im umkehrschluss sollte das doch bedeuten, dass man umso mehr dagegen tut, um das festival vielleicht als chance zu begreifen ... aber das is zuviel idealismus.

von @beale 25.12.2010 08:44

Ich hab die Leute bei M.A.D vor Jahren echt auch anders kennengelernt und hab Respekt vor dem was Sie aufgebaut haben,aber leider scheinst Du mit Deiner Aussage recht zu haben. Versteh ich auch nicht, wie man so seine Prinzipien über Bord schmeissen kann.

von Tobe 25.12.2010 11:48

ich hab das hier nur schnell überflogen, aber ihr wisst schon dass nicht jeder mit rasiertem schädel gleich ein nazi sein muss ?

von Wecki 25.12.2010 12:25

@Tobe: Offensichtlich wars ein Fehler die Kommentare nur zu überfliegen. Das angesprochene Argument hat hier bisher niemand verwendet...

von Tobe 25.12.2010 16:38

ich mein ja nur weil hier alle meckern wieviele faschos auf dem festival rumlaufen, das kann ich nicht bestätigen, war auch 3-4 mal da und da warn zwar schon ein paar komische gestalten anwesend, aber nur sehr sehr wenige....

von ich 25.12.2010 16:53

war 4 mal da und von publikum her kann ich nicht bestätigen das dort sonderlich viele faschos rumlaufen. bei der security schauts da sicher etwas anders aus. aber in sachsen ne sec zu buchen in der keine zwielichtigen hool/rocker/fascho typen sind grenzt an don quichottes kampf gegen windmühlen...

von @Tobe 25.12.2010 17:46

In der Tat gings mir auch nicht so sehr um´s Publikum, sondern mehr ums Orga-Team von M.A.D. Wenn man noch einen gewissen Anspruch hat, wie Sie es ja vorgeben ("more then music",gegen Nazis,blabla) dann muss man Sie an Ihren Taten messen. Und dann muss ich halt bei den Ordnern gnadenlos ausmisten, oder ich stell meine Kumpels aus Kreuzberg an die Gitter und setz eben nicht 100 Leute auf die Gästeliste. Und komm schon Tobe, ne Band wie Krawallbrüder geht halt mal garnicht,oder

von beale 25.12.2010 18:29

Also ich war zwei mal da und hatte beide male probleme mit faschos. ist halt immer ne sache wie man sich selbst verhält. beide male ging es halt eher von mir aus, dass ich jemanden - friedlich - auf sein shirt angesprochen hab. damit hab ich dann in ein wespennest gestochen und das schlimme is halt wirklich, wenn man dann in einer solchen situation von den secus aufm wff hilfe erwartet hat pech gehabt...

von Tobe 26.12.2010 14:50

@@Tobe wann und wo ich hab ich was zu den krawallbrüdern gesagt bzw zu MAD ? ich glaube man versteht meinen standpunkt schon ;-)

von @Tobe 26.12.2010 14:57

Eben, Du hast NIX zu den K-Brüdern gesagt. Keinen Standpunkt zu haben, ist natürlich auch ne Einstellung:-)