Plattenkritik

23rd Grade Of Evil - Bad Men Do What Good Men Dream

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.06.2012
Datum Review: 20.06.2012

23rd Grade Of Evil - Bad Men Do What Good Men Dream

 

23RD GRADE OF EVIL bieten melodischen Thrash Metal, der straight gespielt zu Begin mit einigen starken Tracks aufwarten kann. Das neue Album „Bad Men Do What Good Men Dream” (#hüstel#) steckt voller guter Refrains, die von einem relativ ausdruckslosen Shouter vorgetragen werden. Die ungemeine Spielfreude und Detailverliebtheit wertet ein etwas zu schwach produziertes Album auf, das einige wenige Durchhänger vor allem hinten in der Tracklist (z.B. „For Better Or Worse“) aufweist. Wer SUSPERIA und GURD Alben im Regal stehen hat, kann bei den Schweizern bedenkenlos zugreifen, zumal sie immer wieder moderne Elemente der Marke LAMB OF GOD in ihren Sound einbauen und mit „All My Lies“ einen waschechten Hit im Repertoire haben.

Tracklist:
1. Not Guilty?
2. Blinded By Confidence
3. I Am Your God
4. Bad Men Do What Good Men Dream
5. Lullaby For The Weak
6. You Don't Know
7. Take My Life
8. Scream And Shout
9. For Better Or Worse
10. Two Days A Week
11. Get Out Of My Way
12. All My Lies
13. 23

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media