Plattenkritik

Alltagsdasein - Trashgourmet

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 18.11.2011
Datum Review: 04.01.2012

Alltagsdasein - Trashgourmet

 

Kennt jeder, hasst jeder. Immerhin ist die Dröge des Alltags von Nils, Chris, Paul und Basser Mac Gyver nicht sofort absehbar, dafür ist optisch schlicht zuviel gelb im Rahmen des Debüts im Spiel. Irgendwo muss er trotzdem herkommen, und vor allem irgendwohin gehen – der „Möchtegernpunk aus Berliner Hochglanzghettos“.


Und genau da kommt der „Trashgourmet“ ins Spiel: Diese ganzen Einwürfe, dummen Sprüche, (betrunkenen) Redewendungen, albernen Ausflüchte und kantigen Scherze – schon mal ein rasantes Album draus gemacht? Aha. Die Gitarre fegt, das Schlagzeug liegt straight obwohl hintergründig darunter - und eindeutig dominieren die Worte von Chris und Paul die Songs der Berliner. ALLTAGSDASEIN trifft es gut und auf den Kopf, aber die Hektik und unkomplex eingeworfenen Vocalspuren verlangen Gehör und Gedanken. „Ist Das Jetzt Was Festes?“ oder „Führer, Kirche, Staat“ leben gar nicht mal von der Musik, es ist eher die sich überschlagende und überquellende Rotation der Lyrics, die den Pfeffer in die Triste prügelt.
Das tut sie eigenständig und bestimmt, trotzdem fehlt der Kick, das Zwingende, der Druck, wie ihn der Kaventsmann aus DIE ÄRZTE, OIRO und vielleicht LETLIVE. gelegentlich brauchen könnte. „Berlin – Ich 3:0“ bleibt trotzdem hängen und verfängt sich zwischen Tanzbeat, Sprechgesang und letztlich flächigem Chorus. „Lass Mal Los“ erzählt laut und deutlich aus dem Persönlichkeitsnähkästchen. „Klischee“ schafft es ganz ohne Beisteuerung von Gesang, was beim abschließenden „Du Bist Deutschland“ nicht annährend in Frage käme.
ALLTAGSDASEIN jedenfalls schmücken „Trashgourmet“ vielfältig und mehrschichtig, müssen sich dennoch oft zwingen, auch mal mit Punkt und Komma zu arbeiten. Trotzdem gilt: Bunt funktioniert auf Deutsch. Gelb nämlich ist das neue dunkelschwarz.

Trackliste:

01. Hallo, Herr Psychiater
02. Ist das jetzt was Festes?
03. Kitschig
04. Atemlosigkeit is Calling
05. Berlin – Ich 3:0
06. Führer, Kirche, Staat
07. Lass mal los
08. Klischee
09. Tägliche Tage
10. Freunde
11. Hey Du
12. Du bist Deutschland

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media