Plattenkritik

Away From Here - Anatomy Of A Broken Heart

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Away From Here - Anatomy Of A Broken Heart

 

AWAY FROM HERE ist eine junge kanadische Band, die sich mit "Anatomy Of A Broken Heart" erstmals vorstellen. Das erstaunliche hieran ist, dass die kompletten zehn Songs des Albums geschrieben wurden, als die fünf Jungs noch nicht einmal ihren Highschool Abschluss in der Tasche hatten. Inhaltlich lässt sich teilweise schon die Highschool in den Jungs wiedererkennen, denn wann sonst hat man die schmerzhaftesten Liebes- und Lebenserfahrung und ist noch derartig verletzlich...
Das Quintett hat diese Momente in ihren Songs verarbeitet und das mit Bravour. Auch musikalisch sind AWAY FROM HERE erstaunlich versiert und kommen mit poppigen Punkmelodien daher, die durch harte Breakdowns abgelöst werden. Dazu gesellt sich vereinzeltes Metal Riffing und natürlich ein mehrstimmiger Gesang, der sich aus gesungenen und geschrienen Parts zusammensetzt. Hört sich nicht besonders neu an, ist es auch nicht. AWAY FROM HERE verstehen es jedoch die erwähnten Elemente so brillant und eingängig umzusetzen, dass man die CD gar nicht mehr aus dem Player nehmen möchte. Eingestreute Akustik Parts, Pianoelemente und das sicher Händchen für die Eingängigkeit lassen Vergleiche mit SENSES FAIL oder MATCHBOOK ROMANCE keinesfalls abwegig erscheinen. Mir persönlich gefällt es sehr gut, dass die Jungs nicht probieren etwas absolut neues an den Start zu bringen. Ein äußerst gelungenes Album also, welches für Europa und Hong Kong via Gods Child Music mit einem neuen Cover Artwork veröffentlicht wird.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media