Plattenkritik

Beecher - Breaking The Fourth Wall

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 25.04.2005

Beecher - Breaking The Fourth Wall

 

Just diese Tage haben sich die Engländer von BEECHER mit CONVERGE’s Kurt Ballou zusammengetan um in Boston ihr Nachfolgealbum zu "Breaking The Fourth Wall" einzuspielen. Bevor der hieraus resultierende Output im Sommer dieses Jahres via Earache das Licht der Welt erblickt erfährt das bisher nur im UK erhältliche "Breaking The Fourth Wall" die Ehre des größer aufgezogenen Re-Releases ebenfalls über Earache. Liest man die Liste der Bands, mit denen BEECHER schon die Bühnen geteilt hat von CONVERGE, über THE DILLINGER ESCAPE PLAN und NORMA JEAN bis hin zu THE LOCUST, dann kann man schon erahnen, was einem der Fünfer musikalisch so vor den Latz knallt. Noisiger Hardcore mit jeder menge Chaosschnipsel und Krachfetzen vom feinsten. Frontmann Edward Godby strapaziert seine Stimmenbänder von derbstem Gekreische bis hin zu melodiösen Singsang währen, der Rest der Band zwischen psychopatischen Instrumentengedresche und geordneten Mustern pendelt, die schon mal in punkige Strukturen ufern. Kein Re-Release ohne nettes Bonusmaterial und auch BEECHER haben weitere Schmankerl auf die Scheibe gepackt. Zum einen gibt es 4 Songs von ihrer BBC Radio 1 Rock Show auf die Ohren und zum anderen das völlig kranke "screwed-with" Remix von "Dead For Weeks" – ein wahrer Ohrenschmaus. Also "Breaking The Fourth Wall" kaufen und dann erwartungsvoll dem Sommer entgegenblicken.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media