Plattenkritik

Belphegor - Walpurgis Rites - Hexenwahn

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 09.10.2009
Datum Review: 06.10.2009

Belphegor - Walpurgis Rites - Hexenwahn

 

"Titten, Tod und Teufel"

Zuerst die Antwort: Indizierungsverfahren wegen Blasphemie, Labels, die überhaupt keinen Bock auf einen Ziegenbockgeschlechtsverkehr auf der CD Frontseite hatten oder einfach nur die Lyrics unfein fanden, pflasterten ihren seit 1993 eingeschlagenen Weg. Jetzt die Frage: Bitte eine kurze Zusammenfassung über BELPHEGOR (Band) anhand von Wikipedia.

Österreichs Death/Black Formation um Frontscherge, Gitarrist und einzig verbleibendes Original Helmuth ecken an, biedern sich nicht an und geben an. Nun wühlen sie zum achten Mal mit "Walpurgis Rites - Hexenwahn" (hat da etwa jemand auf einem Witzebuch geschlafen...) im Satanskot und eines muss von Anbeginn attestiert werden: Spielerisch liegen Welten zwischen dem kruden Beginn und dem hier rezensierten Album. Fast schon MORBID ANGEL würdig werden die Instrumente bemüht, umwerfend. Dann wieder diese typischen Schwarzwurzelläufe, rasend, aggressiv. Dann wird Tempo rausgenommen, fast heroisch intensiv. "Der Geistertreiber" erscheint als Doom-Halbballade mit deutschem Gesang, steigert sich unangenehm, wird zu Bedrohung. Hell Mouth als Fels in der Brandung klingt wie eh und je, irgendwie will seine Stimme nicht so richtig böse werden, aber freundlich hört sich auch anders an.

"Walpurgis Rites - Hexenwahn" ist wie ein gut gekleideter Gentleman, der verfaulte Zähne hat. Das wird erst dann wahrgenommen, wenn dieser besser kennengelernt wird. Schöner Anstrich, viel vorgegaukelte Wut, dahinter fehlt das Adrenalin. Es fehlt die Spritzigkeit, das Feuer, die Energie, die Leidenschaft (bitte diesbezüglich das "Lucifer Incestus" Album der Österreicher anhören), es fehlt einfach Herz und Seele. Wenn es eine Band versteht, auf spielerisch hohem Niveau zurzeit Black und Death mit Wut perfekt zu verbinden, dann sind es ENTHRONED und MARDUK. Aber das ist wie so vieles im Leben reine Geschmackssache...

Tracklist:
1. Walpurgis Rites
2. Veneratio Diaboli - I Am Sin
3. Hail The New Flesh
4. Reichswehr In Blood
5. The Crosses Made In Bone
6. Der Geistestreiber
7. Destroyer Hekate
8. Enthralled Toxic Sabbath
9. Hexenwahn - Totenkult

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media