Plattenkritik

Blood Mortized - The Key To A Black Heart

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 18.05.2012
Datum Review: 23.05.2012

Blood Mortized - The Key To A Black Heart

 

Die, aus Stockholmer Szeneveteranen bestehende, Kapelle BLOOD MORTIZED beschert uns Death Metal der klassischen Sorte. Auf ihrem zweiten Langspieler „The Key To A Black Heart“ setzen sie dort an wo DISMEMBER letztes Jahr weggebrochen sind und sich AMON AMARTH schon seit ihrem dritten Album nicht mehr bewegen. Roh und unverfälscht röhren sich die Nordländer durch gut 40 Minuten und holen dabei die Zombies aus ihren Gräbern.

Zehn Songs wurden auf „The Key To A Black Heart“ gepackt. Allesamt mit starken Lead-Melodien versehen, welche jedoch in keinem Moment an die AMON AMARTHs herankommen. „The Heretic Possession“, „Dead & Rotten“ oder der Titelsong eignen sich perfekt dazu die Haare fliegen zu lassen. In „Rekviem“ und „Only Blood Can Tell“ wird überwiegend auf die Bremse getreten und sich im Midtempo bewegt – kürzere Verschnaufpause bekommt man von BLOOD MORTIZED also auch zugesprochen. Insgesamt fehlt es auf „The Key To A Black Heart“ aber an zwingendem Songmaterial - Alles ist gut, die wirklich herausstechenden Momente fehlen jedoch.
Die Produktion des Albums ist szenetypisch gehalten, passt mit seinen tiefen Gitarren und Bässen sehr gut zur Musik und rundet das Gesamtpaket ab.

BLOOD MORTIZEDs zweiter Streich kann sich jeder gestandene Elchtod-Hörer in den CD-Schrank stellen. Die Melodien sind meist sehr unterschwellig in die Musik eingebunden, verleihen dem Album dadurch aber einen hohen Wiederhörwert. Die vier Schweden setzen ihre Passion außerordentlich gut um. Zwar bringen sie keine neuen Elemente in das Genre ein, dieser Zug ist aber wohl auch seit 20 Jahren abgefahren. Wer guten Schwedentod sucht, wird hier fündig.

Tracklist:
1.Unleashing The Hounds
2. The Heretic Possession
3. Only Blood Can Tell
4. Dead & Rotten
5. Doomsday Architect
6. Rekviem
7. To Murder A God
8. Shadow Of The Quarter Sun
9. Bringer Of Eternal Death
10. The Key To A Black Heart

Autor

Bild Autor

Manuel

Autoren Bio

Ich schreibe Artikel. Manchmal schlecht, manchmal gut, immer über seltsame Musik.

Suche

Social Media