Plattenkritik

Blue Eyed Boy Mister Death - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Blue Eyed Boy Mister Death - s/t

 

Laut Promozettel ist Blue Eyed Boy Mister Death ein Biest mit vielen Gesichtern, denn jedes Mitglied der Band hat seinen eigenen Stil mit in die Band gebracht. Mal ist die Musik ziemlich blauäugig und langsam und dann wird sie ganz schnell chaotisch. Für jeden ist etwas dabei, ein bisschen Punk, HC Elemente, Metal und ein bisschen Rock ´n´ Roll. Wobei ich den am wenigsten heraushöre. Hauptsächlich ist es ziemlich chaotischer Hardcore mit sehr kreischendem Gesang. Die Songs gehen manchmal voll ineinander über das man gar keine Veränderung bemerkt, das macht das ganze ziemlich monoton. Inspirationen haben sie sich von Black Sabbath, Black Flag und Converge gehört. Die Band gibt es jetzt schon seit 2002 und sie wurde aus der Asche von Molehill und None But Burning gegründet. Leider bin ich nicht so confirm mit den Bands. Musikalisch ist die CD eigentlich ganz gut aber der Gesang nervt mich ab und zu.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media