Plattenkritik

Bonecrusher - Working For Nothing

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Bonecrusher - Working For Nothing

 

Working for Nothing war Ende 1998 der große Durchbruch von Bonecrusher. Auch bei mir schlug die Platte ein wie eine Bombe. Seitdem lies ich die Band auch nicht mehr aus dem Spur. Alles was sie rausgebraucht haben ist einfach fetter Streetpunk. Nur ihre erste Full Length World of Pain kennt ein kleines Minuspunkt. Knock Out bringt jetzt diese Cd mit 2 Bonustracks (Poverty und Contamination) neu heraus. Keine unbekannte Songs, Poverty steht auf World of Pain und Contamination auf der Singles Collection. Beide Songs sind aber neu aufgenommen in 1998 und klingen besser produziert. Das Artwork hat sich etwas verbessert, nur das hässliche Frontcover ist jetzt blau (!!?) und das Booklet ist etwas dicker geworden. Es gibt einige coole Live Bilder zu sehen. Wer auf guten Oi/Streetpunk steht und diese Platte noch nicht hat, einfach zu greifen. Ich kann nur noch sagen ; Working for Nothing ist eine Klassiker und eine der best Streetpunk Platte allerzeiten.

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media